27.11.2021

Nachwahlen für den Kreisvorstand - Motiviert ins Wahljahr 2022

v.l.n.r.: Wilfried Böhling, Barbara Zurek, Sandra Deutschbein, Joachim Fuchs, Lea Zimmermann, Benjamin Schröder

Am Mittwoch (24.11.2021) wurde der Kreisvorstand in Jork von der Mitgliederversammlung nachgewählt. Ralf Poppe (Harsefeld) trat als Co-Sprecher aus persönlichen Gründen zurück. Die beiden Beisitzerinnen Anja Tiedemann und Britta Sanders (beide Jork) zogen sich auch aus der Kreisvorstandsarbeit zurück. Sie wollen sich politisch verstärkt in der Kommunalpolitik einbringen und Britta Sanders zusätzlich als Fraktionssprecherin im Stader Kreistag.

Die Harsefelderin Lea Zimmermann - bisherige Beisitzerin - stellte sich als neue Co-Sprecherin zur Wahl. Sie wurde einstimmig gewählt. Benjamin Schröder (Sauensiek), Sandra Deutschbein (Himmelpforten) und Joachim Fuchs (Buxtehude) bewarben sich als Beisitzer:Innen und wurden ebenso mit großer Mehrheit in den Kreisvorstand gewählt.
Gemeinsam bilden sie nun neben den beiden Stadern Barbara Zurek (Co-Sprecherin) und Wilfried Böhling (Kreiskassierer) den neuen Kreisvorstand.

Die Wahlversammlung zeigte sich über die neue und paritätische Zusammensetzung sehr erfreut. Rechtzeitig vor den Vorbereitungen zur Landtagswahl 2022 kann der Kreisvorstand nun seine Arbeit aufnehmen. Eines wurde deutlich: Alle sechs Vorstandsmitglieder wollen motiviert und engagiert ins neue Wahljahr 2022 starten.

 

Kategorien:2021
URL:https://gruene-kv-stade.de/aktuelles/aktuelles-volltext/article/nachwahlen-fuer-den-kreisvorstand-motiviert-ins-wahljahr-2022/