Kriterien und Vorgaben für großflächige Photovoltaik-Anlagen wichtig

23.02.22

Die Planungen von großflächigen Photovoltaik-Anlagen kommen nun auch im Landkreis Stade in den Blick. Am 23.02.2022 wurde das Thema im Ausschuss für Klima, Umwelt und Regionalplanung beraten. „Offenbar ist damit Geld zu verdienen“, fragt sich Verena Wein-Wilke, Co-Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion. Zunächst sind Investoren im Landkreis auf Flächensuche. Allein im Bereich der Samtgemeinde Fredenbeck sind 110 ha im Fokus. Im Ausschuss wurde deshalb vorgetragen, welche Genehmigungsbedingungen zu erfüllen sind.
„Wir Grünen müssen das Thema zeitnah aufgreifen“, sagt Verena Wein-Wilke. Dabei sei wichtig zu schauen, was wo geht und wie sinnvoll es ist, so die Horneburgerin. Nach Ansicht der Grünen ist klar, dass hier Kriterien und Vorgaben gefragt sind. Wein-Wilke abschließend: „Aus unserer Sicht ist das eine Aufgabe für die von uns geforderte neue Klimaschutzstelle“.

Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen dürfen nicht so unkontrolliert erfolgen, wie es seinerzeit bei den Biogasanlagen war. Denn in diesem Fall entstanden große Monokulturflächen mit Maisanbau. Es ist ein deutlicher, naturverträglicher Ausbau der Photovoltaik auf Freiflächen erforderlich.

Kategorie

2022 Fraktion Klimaschutz und Energie Landwirtschaft

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Mitglied werden

Aufnahmeantrag zum Herunterladen als pdf-Datei
Ausrucken, ausfüllen und an den Kreisverband Stade senden.

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr