Unser Archiv 2018

Foto: aboutpixel.de | Bruno
17.12.2018

Klimakonferenz beendet: Deutschland muss endlich anfangen!

"Die wichtigste Klimakonferenz seit der Verabschiedung des Pariser Klimaschutz-Abkommens ist mit unbefriedigendem Ergebnis zu Ende gegangen", so das Fazit von Dr. Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik der Grünen Bundestagsfraktion. Zwar hätten sich die Staaten immerhin auf verbindliche Regeln zu Nachweisen und Berichten über den Klimaschutz geeinigt, sagt die Lüneburgerin, die sich auch aus ihrem Lüneburger Regionalbüro auch den Landkreis Stade betreut, "doch die zentrale Frage bleibt weiter unbeantwortet: Was werden die einzelnen Staaten tun, um die Erderwärmung wirksam auf 1,5 Grad zu begrenzen?", so Verlinden weiter.

Mehr»

15.12.2018

Offener Brief gegen die Pläne eines LNG-Terminals

Ein Flüssiggas (LNG)-Terminal in Niedersachsen torpediert die Klimaschutzverpflichtungen und führt zu einer Investitionsruine. Die Grünen im Kreis Stade sind Mitunterzeichner eines offenen Briefes gegen die Pläne der niedersächsischen Landesregierung, den Bau eines Flüssiggas-Terminals in Stade oder Wilhelmshaven zu unterstützen. Über 50 Bürgerinitiativen, Umwelt-, Ärzte- und Erneuerbare-Energien-Verbände haben sich in einem gemeinsamen offenen Brief gegen die Pläne der niedersächsischen Landesregierung, den Bau eines Flüssiggas-Terminals in Stade oder Wilhelmshaven zu unterstützen, zusammengeschlossen. Der offene Brief ging am 6. Dezember an die Niedersächsische Landesregierung. In einer ausführlichen Stellungnahme haben sie die ökologischen und ökonomischen Gründe gegen angedachte LNG-Terminals (englisch: liquefied natural gas) im Norden Deutschlands dargelegt.

Mehr»

15.12.2018

GRÜNE: In Europa kein Bedarf für ein deutsches LNG-Terminal

"Haben wir denn in Europa Bedarf für ein deutsches LNG-Terminal?", fragt sich Imke Byl, umweltpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion, in ihrer Rede zum Antrag der SPD-CDU Landesregeirung vor dem Plenum des niedersächsischen Landtages.  "Sagen wir mal so: Jede, die sich die Auslastung der umliegenden LNG-Terminals anschaut, kann eigentlich nur zu einer Antwort kommen: Definitiv nein. Und genau deshalb sollen ja auch Steuermittel in den Bau fließen. Steuermittel für noch mehr Fossile Infrastruktur. Anstatt dass wir endlich das Nötige tun: Unseren Bedarf an Fossilen Energien drastisch senken und die Erneuerbaren weiter auszubauen!", so Imke Byl in ihrer Rede weiter.

Die Rede von Imke Byl zum LNG-Konzept (Antrag SPD/CDU)

Mehr»

10.12.2018

LNG-Terminal manifestieren bestehende Energieversorgungsstrukturen

„LNG ist ein fossiler Brennstoff und die Verwendung damit kein zukunftsorientiertes Verfahren zur Unterstützung der Energiewende. Wir werden dem Antrag der CDU für den Bau des LNG Terminals nicht zustimmen“, so Karin Aval, umweltpolitische Sprecherin der Grünen Kreistagsfraktion. Im Kreistag brachte die CDU eine Resolution für das LNG-Terminal (englisch Liquefied Natural Gas, abgekürzt LNG) ein.

Mehr»

10.12.2018

Gerechte Bezahlung aller Beschäftigten der Elbekliniken

„Wir möchten eine gerechte Bezahlung aller Beschäftigten der Elbekliniken – mit „alle“ sind ausdrücklich vor allem auch die unteren Gehaltsgruppen gemeint“, mit diesen Worten begründet Verena Wein-Wilcke, Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, den GRÜNEN-Antrag für die Kreistagssitzung am 10.12.2018. Der Antrag sieht vor, dass Landrat und Verwaltung aufgefordert werden, die Möglichkeiten einer besseren und nachhaltigen Finanzierung der Elbekliniken in Abstimmung mit der Stadt Stade zeitnah zu prüfen und aufzuzeigen.

Mehr»

04.12.2018

Kreismitgliederversammlung: Liquefied Natural Gas (LNG) und Soziale Gerechtigkeit sind die Themen

Die Grünen im Kreisverband Stade laden zu einer öffentlichen Kreismitgliederversammlung am 19.12.2018 nach Stade ein. Zwei Hauptthemen stehen auf der Tagesordnung: „LNG (Liquefied Natural Gas) - Flüssiggas - ist das nachhaltig mit FrackingGAS aus den USA und Kanada?“ sowie „Soziale Gerechtigkeit und ein Land der gleichen Chancen auf kommunaler Ebene“.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
02.12.2018

GRÜNE ALTE: viele Aktivitäten im Jahr 2018

Am 27.11.2018 trafen sich die Mitglieder der Buxtehuder Gruppe Grüne Alte zum Frühstücksbüfett. Der Einladung folgten 70 Gäste. „Begeistert haben sich dabei die Teilnehmer an die angebotenen Veranstaltungen des ablaufenden Jahres zurück erinnert“, freut sich Jörg Jennrich, Sprecher der GRÜNEN ALTEN.

Mehr»

Kategorien:2018
29.11.2018

Grüne Jugend Kreis Stade diskutiert geplantes Polizeigesetz

Die Grüne Jugend Kreis Stade hat am vergangen Montag kritisch über das geplante niedersächsische Polizeigesetz diskutiert. Timon Dzienus, Sprecher der Grünen Jugend Niedersachen und Mitorganisator der Proteste gegen das neue Polizeigesetz war als Referent eingeladen. „Niedersachsen und Deutschland sind nach den Kriminalitätsstatistiken so sicher wie noch nie“, stellte der Hannoveraner gleich zu Beginn fest. Laut Dzienus gibt es einen großen Unterschied zwischen der subjektiven, gefühlten Sicherheit und der Statistik. „Da wird auch kein neues Polizeigesetz helfen“, so Dzienus weiter.

Mehr»

Kategorien:Demokratie 2018
17.11.2018

Kommunen bei Verbesserungen des Nahverkehrs im Hamburger Umland einbinden

„Notwendige Verbesserungen des Nahverkehrs im Hamburger Umland stoßen aufgrund der massiven Kapazitätsprobleme im Hamburger Hauptbahnhof an ihre Grenzen“, sagt Detlev Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion zum Antrag der SPD-CDU Landesregierung in Sachen Nahverkehr im Hamburger Umland. Die Grünen begrüßen deshalb jede Initiative, die sich dieser Problematik nähert und nach pragmatischen Lösungen sucht.

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr
17.11.2018

Bau der A20 ökologisch und ökonomisch unsinnig

„Harte Fakten und Erkenntnisse, die gegen den Neubau der Küstenautobahn A20 sprechen, werden unbeirrt ignoriert und das nur um dieses ökologisch und ökonomisch unsinnige Autobahnprojekt auf Biegen und Brechen durchzusetzen“, wirft Detlev Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion der Landesregierung vor.

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr
16.11.2018

Plastik-Flut stoppen und Meere schützen

„Die Plastik-Flut ist bislang ungebremst, das sieht man bei jedem Besuch im Supermarkt. Warum müssen Paprika oder Karotten in Plastik verpackt werden? Sogar die Bio-Gurke ist häufig in Plastik eingeschweißt“, kritisiert die Grüne Landtagsabgeordnete Eva Viehoff aus Cuxhaven, die auch den Landkreis Stade betreut.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
12.11.2018

100 Jahre Frauenwahlrecht: Mehr Frauen in die Parlamente! Jetzt Wahlrechtsreform

Heute vor 100 Jahren wurde in Deutschland das allgemeine Wahlrecht für Frauen eingeführt. Die niedersächsischen GRÜNEN fordern angesichts dieses Jubiläums eine Änderung des Wahlrechts, um den Frauenanteil in Parlamenten zu erhöhen.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
26.10.2018

Veranstaltung StattStressStadtnatur

StattStressStadtnatur  - Vortrag mit Prof. Dr. Martin Huber, 14.11.18, 18 Uhr Seminarturnhalle
Am Mittwoch, dem 14.11.18, um 18 Uhr, findet in der Seminarturnhalle Stade der zweite Vortag aus der Veranstaltungsreihe „Klimafreundliche gesunde Stadtstruktur“mit dem Titel StattStressStadtNatur statt. Der Kreisverband von Bündnis90/Die Grünen ist Mit-Organisator der Veranstaltungsreihe, die von der AG Stadtnatur Stade angeboten wird. Mitglieder der AG Stadtnatur sind Aktive aus Politik, Naturschutzverbänden oder Einzelpersonen mit besonderem Interesse oder besonderen Fachkenntnissen.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
21.10.2018

GRÜNE: Klatsche für den Landkreis

Eine erneute Anfrage der Grünen Landtagsabgeordneten Eva Viehoff zum Landschaftsschutzgebiet Kehdinger Marsch zeigt, dass die Landesregierung die Sicherung des Natura 2000 Gebiet für ungenügend hält. Das Vogelschutzgebiet dient dem Schutz nordischer Gänse wie Bläsgans und Nonnengans. Außerdem sollen Wasser- und Watvögel geschützt werden. Die Landesregierung bezweifelt jedoch, dass die Schutzgebietsverordnung den Anforderungen genügt. Der Knackpunkt dürfte sein, dass eine Vergrämung der geschützten Gänse im Vogelschutzgebiet weiter zulässig sein soll. Allerdings will die Landesregierung nicht aktiv werden und für einen ausreichenden Schutz des Gebietes sorgen.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
20.10.2018

Veranstaltung: Energiewende im Stau - Klimakrise verschärft sich!

Wir Grüne wollen der Energiewende neuen Schwung verleihen. Am 01.11.2018 findet um 19:00 Uhr im Deck 1 (Hafenbrücke 1), in Buxtehude eine Informationsveranstaltung mit dem Titel "Energiewende im Stau - Klimakrise verschärft sich!" statt. Für uns ist das Ziel erst erreicht, wenn Deutschland zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt wird - zu bezahlbaren Preisen und für alle zu jeder Zeit und an jedem Ort verfügbar. Es werden Fragen zur aktuellen Situation beantwortet.

Mehr»

12.10.2018

Kumpanei der Auto-Dinos gefährdet Jobs

Die niedersächsischen Grünen werfen VW-Chef Herbert Diess und der niedersächsischen Landesregierung Zukunftsverweigerung vor. Anlass sind die Unkenrufe des VW-Chefs sowie Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann, die Klimaschutzpläne der EU würden in der deutschen Autoindustrie massiv Jobs gefährden.

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr Umwelt
06.10.2018

„Following Habeck“ - der Film in Harsefeld zu sehen

„Following Habeck“ - Der Film - zu sehen am 10.10.18, 19:30 Uhr im Kino-Hotel Meyer, Marktstraße 19, Harsefeld. Der Ortsverband der Harsefelder Grünen läd zur Filmvorführung ein.
Der Regisseur Malte Blockhaus folgte Robert Habeck bei der Urwahl der Grünen Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2017. In seinem Statement zum Film schreibt er:
„Wenn ... die Bilder über Politik immer die gleichen sind - Nachrichten, Interviews, Talkshows – schalte ich irgendwann ab.“ Im Film rücken „Politische … Inhalte in den Hintergrund; der Alltag, die Belastungen und die Stimmungen eines Politiker-Lebens in den Fokus.

Mehr»

Kategorien:2018 Verschiedenes
25.09.2018

GRÜNE ALTE im Gründungsprozess - noch ein weiter Weg dahin

„Es war eine sehr gute vom Bundesvorstand der Grünen Alten organisierte und vom Bundesverband Bündnis90/ Die Grünen finanzierte Beteiligungsveranstaltung, an der Delegierte aus den 16 Bundesländern teilnahmen“, dieses Resümee zog Jörg Jennrich von den Grünen Alten aus dem Kreisverband der Stader Grünen.

Mehr»

Kategorien:2018 Verschiedenes
25.09.2018

Bundesregierung muss endlich für Diesel-Nachrüstung sorgen

"Seit Beginn des Diesel-Skandals vor mittlerweile drei Jahren ist nichts passiert. Die Bundesregierung will den Betrug an den Verbraucherinnen und Verbrauchern weiter aussitzen und verschließt die Augen vor den Gesundheitsgefahren durch giftige Abgase", kritisiert die grüne Bundestagsabgeordnete aus Lüneburg, die auch den Landkreis Stade betreut. Julia Verlinden weiter: "In vielen Städten werden die erlaubten Stickoxidwerte weiterhin deutlich übertreten. Doch bis heute weigern sich die Hersteller, schmutzige Diesel-Pkw mit geeigneter Filtertechnik nachzurüsten".

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt Verkehr
20.09.2018

Landschaftsschutzgebietes Kehdinger Marsch - Die Grünen im Landtag fragen nach

Die Grünen im Landtag haben im Mai 2018 eine Anfrage an die Landesregierung gestellt um zu erfahren ob die Ausweisung des Landschaftsschutzgebietes Kehdinger Marsch rechtmäßig ist.

In ihrer Antwort (Drs 18/1218) war es der Landesregierung allerdings nicht möglich eindeutig zu bewerten, ob das Vergrämen von Gänsen und der Einsatz von Herbiziden im Natura 2000-Gebiet „Kehdinger Marsch“ mit europäischen Recht vereinbar ist. In einer erneuten Anfrage wollen die Grünen nun wissen, ob das Umweltministerium inzwischen eine Einschätzung geben kann, ob die Jagd von Gänsen und der Einsatz von Herbiziden im LSF Kehdinger Marsch rechtmäßig ist.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
16.09.2018

Gewässer von Plastik befreien, Plastikflut stoppen!

Anlässlich des internationalen Coastal-Cleanup-Day am 15. September fordert die Lüneburger Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden dazu auf, die Plastikflut einzudämmen. An dem weltweiten Aktionstag befreien Freiwillige Strände und Küsten vom Müll, auch in Deutschland. Dabei wird der Müll nicht nur eingesammelt, sondern auch dokumentiert, was alles aufgesammelt wurde.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
09.09.2018

Einigung zum Motorsport auf Estering wirft Fragen auf

Nachdem das Mediationsverfahren im Streit über die Motorsport-Nutzung auf dem Estering in Buxtehude beim Oberlandesgericht Lüneburg zu einer außergerichtlichen Einigung geführt hat, bittet Verena Wein-Wilke im Namen der Grünen Kreistagsfraktion Landrat Roesberg um die Darstellung der genauen Konditionen und Verabredungen.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Umwelt
09.09.2018

Protestaktion der GRÜNEN JUGEND: Kohleausstieg statt Kraftwerksneubau

Pünktlich zum Aktionstag „RISE FOR CLIMATE“ am 8.9.2018 demonstrierte neben dem breiten Bündnis an Umweltorganisationen auch die GRÜNE JUGEND Kreis Stade gegen das geplante Kohlekraftwerk von DOW Chemical. Dabei wurden 200 Unterschriften von Gegner*innen des Kohlekraftwerks gesammelt, das auf dem Werksgelände in Bützfleth gebaut werden soll. Nach der Demonstration fuhren Mitglieder der GRÜNEN JUGEND zum Werksgelände des Chemiekonzernes und übergaben die 200 Protestbriefe.

Mehr»

08.09.2018

Kreismitgliederversammlung: Plastikmüll - was können wir tun?

Weltweit steigt der Kunststoffverbrauch rasant. Pro Kopf fallen mittlerweile rund 40 Kilogramm im Jahr an. Plastikmüllinseln treiben auf dem Meer. Damit wir nicht im Müll ersticken und schonend mit den Ressourcen unserer Erde umgehen, ist ein nachhaltiges Leben wichtig. Die Grünen im Kreisverband Stade wollen auf ihrer Mitgliederversammlung das Thema aufgreifen: Plastikmüll - was können wir tun (#breakfreefromplastic) Aktionen in den Ortsverbänden. Ein weiteres Haupthema wird  der Radverkehr sein: Radverkehrsanteil erhöhen, fahrradfreundliche Kommune werden - Wollen wir das? Was tun?

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt Verkehr
01.09.2018

Demo "Wir lassen uns nicht verkohlen"!

Bundesweiter Aktionstag - RISE FOR CLIMATE am Samstag, 08.09.2018 und in Stade ab 11 Uhr, Adolf-Ravelin-Platz/Bürgerpark Stade, eine Demonstration "Wir lassen uns nicht verkohlen" gegen das von DOW Chemical geplante Kohlekraftwerk in Stade.

Mehr»

31.08.2018

GRÜNE: Baggern ohne Sinn und Verstand

"Die geplante, neunte Elbvertiefung ist Baggern ohne Sinn und Verstand“, kritisiert Imke Byl, umweltpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion. Die Baggerarbeiten zur Vertiefung der Elbe sollen schnellstmöglich starten, das haben der Bund und die Stadt Hamburg angekündigt. Die Grünen im Landtag kritisieren das Vorhaben scharf.

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr Umwelt
31.08.2018

Grüne Vizepräsidentin und gesundheitspolitische Sprecherin besuchte die Elbeklinik in Stade

Meta Janssen-Kucz, die Grüne Landtagsvizepräsidentin und gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion besuchte zusammen mit den Grünen im Landkreis Stade das Elbeklinikum in Stade. Der Geschäftsführer der Elbekliniken Stade/Buxtehude Siegfried Ristau informierte die Grünen Politikerinnen und Politiker über die begonnene Erneuerung der Funktionsräume und Sanierungsmaßnahmen im laufenden Betrieb, die seitens 2017 seitens der Rot-Grünen Landesregierung mit 60 Mio. Euro gefördert werden.

Mehr»

Kategorien:2018 Soziales
30.08.2018

Wer überall Bündnisfähigkeit nachweist, überfordert sich

"Wer überall Bündnisfähigkeit nachweist, überfordert sich" umreißt Katja Keul von den Grünen die Situation der Bundeswehr in einer immer komplizierteren Welt mit Einsätzen unterschiedlichster Art. In einem Vortrag auf Einladung der regionalen Arbeitsgemeinschaft der Grünen für Rotenburg, Bremervörde und Stade.am vergangenen Dienstag im Hotel Daub stellte Frau Keul die grüne Positionen zur Verteidigungspolitik zur Diskussion.

Mehr»

Kategorien:Demokratie 2018
19.08.2018

Niedersachsen soll kohlefrei werden

Unter dem Motto „Niedersachen kohlefrei!“ besuchen die beiden Energiepolitikerinnen in den kommenden Wochen sieben niedersächsische Standorte, an denen klima- und gesundheitsschädliche Kohle verfeuert wird oder – wie in Stade – sogar noch ein Kohlekraftwerksneubau geplant ist. Vor Ort wollen sie mit den Kraftwerksbetreibern über Ausstiegszenarien sprechen und sich mit lokalen Umweltgruppen austauschen.

Mehr»

19.08.2018

Veranstaltungsreihe „Klimafreundliche gesunde Stadtstruktur“

Seit etwa einem Jahr trifft sich in Stade regelmäßig eine Arbeitsgruppe „Stadtnatur“, um aktuelle Themen einer ökologischen und sozialen Stadtentwicklung in Stade zu diskutieren, Probleme zu erörtern und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Jetzt findet die erste Veranstaltung dazu statt: Stadtgrün – soziale und ökologische Bedeutung für eine lebenswerte Stadt.

Wann: 29. August 2018, ab 18:00 Uhr, in der Seminarturnhalle Stade / Seminarstrasse

Mehr»

Kategorien:2018 Bildung
11.08.2018

Abrüsten statt Aufrüsten?

Unter diesem Thema steht eine Veranstaltung des Arbeitskreises "Frieden und Abrüstung" der Kreisgrünen Rotenburg zusammen mit den Grünen Kreisverbänden aus Stade und Osterholz am Dienstag, 29.8.18 um 19.00 (Hotel Daub). Als Expertin konnte die Bundestagsabgeordente der Grünen, Katja Keul gewonnen werden. Sie ist u.a. langjähriges Mitglied im Verteidigungsausschuss und Sprecherin der Grünen für Abrüstungspolitik.

Mehr»

Kategorien:2018
17.07.2018

GRÜNE: Gerät Naturschutz ins politische Abseits?

„Die Antwort der Landesregierung ist leider unkonkret, wir hätten uns eine verbindliche Auskunft von der Landesregierung erhofft“, so Eva Viehoff, die sich im Landtag auch um die Belange des Landkreises Stade kümmert. Die Landesregierung antwortet auf die Kleine Anfrage von Eva Viehoff (Grüne) zur im Stader Kreistag beschlossene Verordnung des Landschaftsschutzgebietes Kehdinger Marsch. „Nach der vorliegenden Antwort des Niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies scheint die Natur- und Umweltschutzpolitik der SPD-CDU-Koalition in Niedersachsen ins Abseits zu rutschen“, zu dieser bewertenden Einschätzung kommt Eva Viehoff.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
14.07.2018

Planungsstopp A20 jetzt!

"Der Bau über Moorböden macht die A 20 zu einer verkehrspolitischen Geisterfahrt", betont Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeorndete aus Loxstedt (Landkreis Cuxhaven). Die auch für den Landkreis Stade zuständige Eva Viehoff weiter: „Moorböden sind unberechenbar, daher ist auch in Niedersachsen ein Absacken der Autobahn wie in Tribsees (Mecklenburg-Vorpommern) nicht auszuschließen. Aus diesem Grund beantragen die Grünen einen unverzüglichen Planungstopp der A 20. Wir halten jede weitere Planung und den Bau der A 20 in Niedersachsen für unverantwortlich.“

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr
27.06.2018

Kohlekommission ist einmalige Chance für den Landkreis Stade

Die Kohlekommission der Bundesregierung hat ihre Arbeit aufgenommen. Darin sehen die Kreis-Grünen eine einmalige Chance für den Landkreis Stade: „Olaf Lies muss die Pläne für den Neubau eines Kohlekraftwerks in Stade ein für alle mal abräumen. Statt eines weiteren dreckigen Kohlemeilers brauchen wir saubere Energie, die bezahlbar ist“, fordern Barbara Zurek und Ralf Poppe, beide sind Sprecher der Grünen im Landkreis Stade.

Mehr»

26.06.2018

Grüne kritisieren Kreistagsbeschluß "Rabenvögel bejagen"

„Statt Rabenvögel zu bejagen, sollte der allgemeine Artenschwund durch Zerstörung und Verarmung der Lebensräume in Natur und Landschaft bekämpft werden“, mit diesen Worten kritisiert Hartwig Holthusen, umweltpolitischer Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion, den mehrheitlichen Beschluss im Kreistag.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt Fraktion
24.06.2018

GRÜNE: Was sind uns die Elbe-Kliniken wert?

"Wir werden für die nächste Ratssitzung der Stadt Stade einen Antrag stellen, um in öffentlicher Debatte über die Zukunft der Kliniken zu sprechen und die Position der Fraktionen zu diesem brisanten Thema zu klären", so Reinhard Elfring, für die Grüne Fration im Rat der Hasestadt Stade. Das ist die Reaktion der Grünen auf die Ablehnung einer großen Mehrheit im Kreistag, sich auf politischer Ebene von Stadt und Landkreis Stade mit Anforderungen für eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft der Kliniken zu befassen.

Mehr»

24.06.2018

Neue Kreisbaurätin - Grüne Kreistagsfraktion gratuliert

Der Landrat hat am 18.06.2018 Frau Madeleine Pönitz aus Dollern als Kreisbaurätin vorgeschlagen. Der Kreistag hat mit großer Mehrheit zugestimmt. "Wir wünschen Frau Pönitz eine gute Einarbeitung in alle Themen, wie Umwelt, Naturschutz, Abfall, Baugenehmigung und Regionalplanung, Denkmalschutz sowie Straßenbau und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit", so Verena Wein-Wilke, Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion.

Mehr»

20.06.2018

Grüne kritisieren Verabschiedung des Kita-Gesetzes im Hau-Ruck-Verfahren

Scharfe Kritik hat Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeordnete aus Cuxhaven, an der Verabschiedung des Kita-Gesetzes im Hau-Ruck-Verfahren geübt. Eva Viehoff, die auch den Landkreis Stade betreut, ist für die beitragsfreie Kita. "Aber mit diesem Gesetz trägt die rot-schwarze Koalition Chaos in die Kindertagesstätten. Das Gesetz ist handwerklich und inhaltlich schlecht gemacht und es wird vor Ort sehr viele Probleme verursachen", so Eva Viehoff.

Mehr»

Kategorien:2018 Soziales
20.06.2018

Ist die Müllverbrennung in Bützfleth erforderlich?

„Es bleibt zu hoffen, dass die angestrengte Klage gegen die Müllverbrennungsanlage erfolgreich sein wird. Abfall einfach zu verbrennen und dann noch nicht mal Wärme für die Nahversorgung bereit zu stellen - das ist der falsche Weg. Unser Ziel muss endlich sein Müll zu vermeiden“, sagt Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeordnete aus Cuxhaven, zu dem geplanten Bau einer Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth. Eva Viehoff, die sich auch um den Landkreis Stade kümmert, hat zur Müllverbrennungsanlage eine Anfrage an die Landesregierung gestellt.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
18.06.2018

Verlinden zu Extremwetter: Landwirte erste Opfer der Klimakrise

„Die aktuelle Dürre in Teilen Norddeutschlands ist beispielhaft für Extremwetter, das uns durch die Klimaerhitzung künftig häufiger bevorsteht und die Landwirte sind die ersten Opfer der Klimakrise“, sagt Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeorndete aus Lüneburg. Davon seien die Klimaexperten beim weltweit größten Rückversicherer Munich Re überzeugt, so Verlinden, die aus ihrem Lüneburger Regionalbüro auch den Landkreis Stade betreut.

Mehr»

17.06.2018

Der eigentliche BAMF-Skandal ist ein anderer

Der Grüne Kreisvorstand begrüßt die ausführliche Stellungnahme der BI Menschenwürde im Landkreis Stade zum Skandal des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Die BI zeigt sich verwundert bis entsetzt, wie gegenwärtig auch in vielen seriösen Medien über die Skandale beim BAMF berichtet wird.

Dass die Qualität der Asylverfahren dramatisch schlecht ist, ist seit längerem bekannt, doch im Wesentlichen nicht zu Gunsten sondern weit überwiegend zu Ungunsten von Flüchtlingen.

 

 

Mehr»

17.06.2018

Start der Kohle-Kommission: Grüne rufen zur Demo am 24.6. in Berlin auf

Deutschlands Klimakiller Nummer 1 müssen endlich abgeschaltet werden. Nur mit einem Sofortprogramm, bei dem die ältesten Kohlekraftwerke unmittelbar vom Netz genommen werden und der Kohleausstieg bis 2030 vollendet wird, ist eine saubere und klimaschonende Energieversorgung zu erreichen.

Am 26. Juni tagt in Berlin zum ersten Mal die Kohle-Kommission, die von der Bundesregierung eingesetzt wurde, um über den Kohleausstieg zu beraten. Um der Kommission Dampf zu machen, rufen die Grünen gemeinsam mit Umweltorganisationen wie Greenpeace, Campact oder BUND dazu auf, am Sonntag den 24. Juni um 12 Uhr vor dem Bundeskanzleramt in Berlin für einen schnellen Kohleausstieg zu demonstrieren.

Mehr»

07.06.2018

Grüne besuchen Kooperationsprojekt des DRK: Kita und Seniorenheim Hand in Hand

„Wir sind begeistert, mit welchem Engagement die Beschäftigten beider Einrichtungen die gemeinsamen Projekte vorantreiben“, freut sich Eva Viehoff, örtliche Abgeordnete aus dem Landkreis Stade. Im Rahmen der „Fraktion on Tour“ besuchte ein Teil der Grünen Landtagsfraktion ein Kooperationsprojekt in der Trägerschaft des DRK. Das Seniorenzentrum Dr. Buss und die unmittelbar benachbarte Kita „Hand in Hand“ arbeiten erfolgreich und mit vielen Ideen an gemeinsamen Projekten. Darunter sind auch Kunst- und Musikprojekte, die bei allen Beteiligten als große Bereicherung empfunden werden.

Mehr»

Kategorien:2018 Soziales
01.06.2018

Für die Verlagerung der Sprachförderung fehlen Konzept, Personal und Stunden

„Die heutige Unterrichtung hat unsere Sorgen nicht aufgelöst, sondern verstärkt. Es wird nicht möglich sein, innerhalb von sechs Wochen Konzepte zur Sprachförderung an den Kitas umzusetzen", sagt die Grüne Landtagsabgeordnete Eva Viehoff aus Cuxhaven. Bereits ab 1. August soll die Sprachförderung von den Schulen an die Kitas verlagert werden. Dazu wurde auf Antrag der Grünen am Freitag (1. Juni 2018) im Kultusausschuss unterrichtet. Hierbei wurde deutlich, dass viele Fragen ungeklärt sind und eine gute Ausgestaltung zum August dieses Jahres für Träger nicht möglich sein wird.

Mehr»

Kategorien:2018 Bildung Soziales
01.06.2018

GRÜNE JUGEND Niedersachsen kritisiert den geplanten Bau des Steinkohlekraftwerks in Stade

"Wir müssen raus aus der dreckigen Kohle, und zwar sofort!", fordert Konstantin Herzig, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Stade. Die Grüne Jugend nimmt die Hitzewelle und das knappe Trinkwasser in Niedersachsen zum Anlaß und kritisiert das geplante Kohlekraftwerk der DOW. Wegen Hitze und Trockenheit wurde am Wochenende im Kreis Stade die Nutzung von Wasser aus der öffentlichen Versorgung erheblich eingeschränkt. Auch andere Kommunen in Niedersachsen sind betroffen von der Wasserkrise, und ziehen ihre Konsequenzen.

Mehr»

21.05.2018

Bienen schützen – Neonikotinoide verbieten!

Am 20. Mai ist Internationaler Tag der Bienen. Dazu erklärt Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete für das nordöstliche Niedersachsen: „Nicht nur in Deutschland sind die Bienen in Gefahr, sondern weltweit ist ein Rückgang der Bienenpopulation zu verzeichnen. Um darauf hinzuweisen, haben die vereinten Nationen den Internationalen Bienentag am 20. Mai eingeführt.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
18.05.2018

Platzmangel in Frauenhäusern: Grüne setzen sich für Rechtsanspruch ein

Wie der NDR berichtete, fanden im vergangenen Jahr über 2000 von Gewalt bedrohte Frauen keinen Platz in niedersächsischen Frauenhäusern. Die grüne Landtagsfraktion fordert in einem Antrag die Landesregierung auf, die Finanzierung der Frauenhäuser zu sichern, zusätzliche Plätze und ein umfassendes Betreuungs- und Beratungsangebot für Frauen zu schaffen.

Mehr»

Kategorien:2018 Soziales
03.05.2018

Landschaftsschutzgebiet Kehdinger Marsch beschäftigt nun den Landtag

Die im Stader Kreistag beschlossene Verordnung des Landschaftsschutzgebietes Kehdinger Marsch beschäftigt jetzt den Niedersächsischen Landtag. Die Grüne Landtagsabgeordnete Eva Viehoff, die sich auch um die Belange des Landkreises Stade kümmert, fragt, ob nach Einschätzung der Landesregierung die beschlossene Verordnung über das Landschaftsschutzgebiet Kehdinger Marsch mit der Erlaubnis, Gänse zu vergrämen und Herbizide einzusetzen vereinbar mit europäischem Recht ist.

Mehr»

Kategorien:Umwelt Landtag 2018
27.04.2018

Am 1. Mai geht es darum, Flagge zu zeigen

Eva Viehoff, MdL, zum Internationalen Arbeitertag: Flagge zeigen für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit!
„Am 1. Mai geht es darum, Flagge zu zeigen und für ein solidarisches Miteinander einzutreten“, sagt Eva Viehoff, Abgeordnete für den Landkreis Stade. Die Grünen im Niedersächsischen Landtag betonen die Bedeutung, sich an den Demonstrationen und Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum 1. Mai zu beteiligen. Der internationale Tag der Arbeiterbewegung steht in diesem Jahr unter dem Motto Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit.

Mehr»

23.04.2018

Estering: Grüne fordern Gesprächsbereitschaft von Landrat Roesberg

Auf einer außerordentlichen Fraktionssitzung am Samstag beriet und bewertete die Grüne Kreistagsfraktion die Gerichtsentscheidung in Sachen Estering. Nach ihrer Einschätzung haben Landkreisverwaltung und Stadt Buxtehude im Rechtsstreit mit dem BUND in Sachen Estering eine schwere Niederlage erlitten.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Umwelt
21.04.2018

Kostenfreie Kita: Impulse zur Qualitätsverbesserung fehlen

Als „große Enttäuschung“ hat Eva Viehoff, Landtagsabgeordnete der Grünen, den heute von SPD und CDU in den Landtag eingebrachten Entwurf für eine Kitagesetz-Novelle bezeichnet: „Wir finden es im Grundsatz richtig, dass die Kitas kostenfrei werden. Aber die GroKo will ihr Wahlversprechen zulasten der Kinder, Kitas und Kommunen durchpeitschen. Im Gesetzentwurf fehlt jeglicher Impuls für eine Qualitätsverbesserung der Kindertagesstätten.

Mehr»

Kategorien:2018 Soziales Landtag
19.04.2018

Ehrenamtskarte im Landkreis unbekannt oder nicht attraktiv?

Wie wird die Ehrenamtskarte im Landkreis angenommen? Das möchte Thomas Schäfer, Mitglied der Grünen Kreistagsfraktion, im kommenden Sozialausschuss von Landrat Roesberg erfahren. Dazu hat der Buxtehuder vier Fragen formliert. „Von Ehrenamtlichen wurde mir schon 2012 berichtet, dass das Angebot der Niedersächsischen Ehrenamtskarte in Buxtehude und im gesamten Kreisgebiet wenig attraktiv ist“, so Thomas Schäfer in seinem Schreiben an Landrat Roesberg.

Mehr»

12.04.2018

Bußgeld für Baumfällungen im Naturschutzgebiet

Verena Wein-Wilke, Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, ist fassungslos, dass 14 Jahre nach Ausweisung des Steinbecktals als Naturschutzgebiet dem Unterhaltungsverband Schwinge die Schutzverordnung im Detail noch nicht bekannt zu sein scheint. „Jeder weiß doch, dass Naturschutzgebiete einen hohen Schutzstatus genießen. Wenn man in einem Schutzgebiet etwas vorhat, dann schaut man doch zuerst in die Verordnung und klärt, was darf ich, was darf ich nicht“, wundert sich Verena Wein-Wilke.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Umwelt
03.04.2018

70 Bäume in Naturschutzgebiet Steinbeck gefällt

„Im März 2018, also deutlich nach dem 01.03., erreichte uns die Information, dass im Naturschutzgebiet (NSG) Steinbeck (Hagen) ca. 70 Bäume entlang der Steinbeck gefällt wurden“, schreibt Verena Wein-Wilke, Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, an Landrat Roesberg, und fragt „war das in diesem enormen Umfang nötig und erlaubt?“.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Umwelt
05.03.2018

Umweltpolitischer Treppenwitz: Im Vogelschutzgebiet dürfen Vögel verscheucht werden

Nach über zehn Jahren ist die Landschaftsschutzgebietsverordnung für die "Kehdinger Marsch" am 05.03.2018 vom Kreistag beschlossen worden. Bis zuletzt war eine weitere Vertagung im Gespräch. Die Grünen haben gegen die inzwischen "weichgespülte" Verordnung, die eher den Namen "Landwirtschaftsschutzgebietsverodnung" verdient, gestimmt. Verena Wein-Wilke: „Es kann doch nicht sein, dass in einem EU-Vogelschutzgebiet der Herbizideinsatz und die Vergrämung von Vögeln freigestellt werden können“.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion
05.03.2018

SPD-CDU: Abkehr von der Weidehaltung ?

Obwohl die neue Agrarministerin Otte-Kinast (CDU) von einem Milchviehhof kommt, gehen die Weidehalter beim Nachtragshaushalt 2018 leer aus. Die niedersächsische Große Koaltion (SPD-CDU) verteilt zwar 776 Millionen Euro mehr, die Weideprämie in Höhe von 30 Millionen Euro, ist nicht dabei. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hatte am Dienstag (27. Februar 2018) eine namentliche Abstimmung im Niedersächsischen Landtag beantragt.

Mehr»

26.02.2018

Grüne fordern Offenlegung der Personalsituation und der Qualität der Pflege in den Elbe-Kliniken

Die Grünen sind nicht in den Aufsichtsgremien der Elbekliniken vertreten. Daher will die Kreistagsfraktion  gemeinsam mit der Grünen Ratsfraktion der Stadt Stade jetzt mit 14 Fragen zu den Elbekliniken von Landrat Roesberg  und von Bürgermeisterin Silvia Nieber Informationen zur Qualität der ärztlichen Versorgung in den Elbekliniken erhalten.

Mehr»

20.02.2018

GRÜNE: Insektensterben nicht weiter aussitzen. So kommen wir nicht weiter.

„Immer mehr Insekten sterben aus. Jeder weiß, dass Insekten unter anderem als natürliche Schädlingsbekämpfer und als Pflanzenbestäuber unverzichtbar sind. Wir müssen dringend gegensteuern. Auch die Kommunen und der Landkreis haben Möglichkeiten“, das sagt Verena Wein-Wilke, Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Umwelt
18.02.2018

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass der Wolf bei uns wieder heimisch ist

Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeordnete im Landkreis Stade zu Besuch. „Durch eine Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht kann man das Problem mit dem Wolf nicht lösen“, das sagte Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeordnete aus Loxstedt (Landkreis Cuxhaven) im Gespräch mit der Redaktion des Stader Tageblattes am Freitag (09.02.2018) während einer Bereisung durch den Landkreis Stade.

Mehr»

Kategorien:2018 Landtag
16.02.2018

Grüne fragen nach A 20

Droht Niedersachsen auch eine versunkene Autobahn? „Kann die Landesregierung auch bei den favorisierten Gründungsverfahren der A20 garantieren, dass ein Absacken der Fahrbahn in den Moorgebieten zwischen Drochtersen und Westerstede unmöglich sein wird, wie jetzt bei der Ostseeautobahn in Mecklenburg-Vorpommern passiert?“, das will Eva Viehoff, Grüne Landtagsabgeordnete aus Loxstedt (Landkreis Cuxhaven), gemeinsam mit Fraktionskollegen der Grünen Landtagsfraktion von der Landesregierung wissen.

Mehr»

Kategorien:2018 Landtag Verkehr
13.02.2018

GRÜNE JUGEND Kreis Stade holt ein Landesseminar nach Jork

Die GRÜNE JUGEND aus dem Landkreis Stade ist hoch erfreut, dass am 23. - 25. Februar ein hochkarätig besetztes Seminar des Landesverbandes der niedersächsischen Grünen Jugend im Landkreis stattfindet. Im Sommer 2017 hatten sie gegenüber dem Landesvorstand eine Einladung ausgesprochen, die jetzt angenommen wurde.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
12.02.2018

GRÜNE informieren sich über Schwedenspeichermuseum

Sehr beeindruckt zeigte sich Eva Viehoff, GRÜNE Sprecherin der niedersächsischen Landtagsfraktion für Wissenschaft & Hochschulen und Kultur, bei ihrem Besuch im Stader Schwedenspeichermuseum über das Museumskonzept sowie über die modernisierte und hochprofessionelle Ausstellung.

Mehr»

11.02.2018

Grüne: Elbe-Kliniken und Insektensterben sind die Schwerpunktthemen im Frühjahr

Die Elbe-Kliniken und das Insektensterben sollen im kommenden Vierteljahr die politischen Schwerpunkte der Grünen Fraktion im Kreistag sein. Auf einem gemeinsamen Arbeitstreffen der Kreistagsfraktion mit dem Kreisvorstand der GRÜNEN wurden die Themenschwerpunkte erörtert.

Mehr»

09.02.2018

Deutschland braucht Bewegung, Zusammenhalt und Zukunftslust

„Erstmal Respekt vor den Verhandlerinnen und Verhandlern. Wir wissen, wie hart das Ringen um Kompromisse ist. Politik heißt auch, mal was geben zu können, sonst können Regierungsbündnisse nicht funktionieren", sagen Annalena Baerbock und Robert Habeck, Sprecherin und Sprecher der  Bundesgrünen.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
07.02.2018

Insolvenzverschleppung der GroKo bei Energiewende und Klimaschutz

"Mit der Neuauflage der großen Koalition ist Stillstand in der Energie- und Klimapolitik vorprogrammiert. Bekenntnisse zu Klimazielen und Energiewende sind wertlos, wenn dahinter keine wirksamen Maßnahmen stehen, um sie zu erreichen", sagt Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete aus Lünebuirg, die aus ihrem Regionalbüro in Lüneburg auch den Kreis Stade betreut.

Mehr»

31.01.2018

Verlinden erneut Sprecherin für Energiepolitik der grünen Bundestagsfraktion

Die Lüneburgerin Dr. Julia Verlinden ist erneut zur Sprecherin für Energiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen gewählt worden. „Für Klima-, Umwelt und Gesundheitsschutz brauchen wir die komplette Energiewende und mit Julia Verlinden haben wir eine ausgewiesenen und anerkannte Energieexpertin“, so Barbara Zurek und Ralf Poppe (beide Sprecher des Grünen Kreisverbandes Stade) mit Blick auf die Planung des Kohlekraftwerkes der DOW in Stade.

Mehr»

28.01.2018

Parteitag wählte Bundesvorstand neu - Wechsel an der Parteispitze ist ein Aufbruch

„Der Wechsel an der Parteispitze ist ein Aufbruch, und den haben wir Grünen gut hinbekommen“, freuen sich die vier Delegierten des Bundesparteitages aus dem Grünen Kreisverband Stade Oliver Kloth (Buxtehude), Konstantin Herzig (Jork) und die beiden Stader Ulrich Hemke und Wilfried Böhling.
Am Samstag (27.01.2018) wählten die Grünen auf ihrem Bundesparteitag in Hannover die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock und Robert Habeck, Umweltminister und Vize-Regierungschef in Schleswig-Holstein, als neue Doppelspitze in den Bundesvorstand. Mit dieser Wahlempfehlung wurden die vier Grünen vor einer Woche auf ihrer Kreismitgliederversammlung in Stade gewählt und nach Hannover entsandt.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
27.01.2018

Wir dürfen ein Vergessen nicht zulassen!

Anlässlich des Tages zum Gedenken an die Opfer des Holocaust am Samstag, den 27. Januar, betonen die GRÜNEN, dass das Erinnern niemals aufhören dürfe. Im Rat der Hansestadt Stade haben die Grünen und die Linken einen gemeinsamen Antrag eingebracht, dass der Gedenkort zur Erinnerung an die Opfer der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft bei der Wilhadikirche in Stade erweitert wird.

Mehr»

Kategorien:2018
23.01.2018

1. Buxtehuder Grünen Neujahrsempfang mit Reinhard Bütikofer

Am Samstag, den 03. Februar ab 12 Uhr, laden die Buxtehuder Grünen zu ihrem Neujahrsempfang in das Buxtehuder Kulturforum am Hafen ein. Dort soll allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, mit den Ratsmitgliedern aus dem Stadtrat und Kreistag ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus haben wir einen Ehrengast eingeladen: Als Hauptredner spricht ab 13 Uhr 30 der Grüne Europaparlamentsabgeordnete Reinhard Bütikofer.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
21.01.2018

Stader Grüne entscheiden über die Doppelspitze im Bundesvorstand mit

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck will Bundesvorsitzender der Grünen werden. Er stellt sich am kommenden Samstag (26. und 27. Januar) auf dem Bundesparteitag der Grünen in Hannover zur Wahl. Auch die Grünen aus dem Kreisverband Stade entscheiden mit, wer zukünftig die traditionelle Doppelspitze der Grünen besetzt.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
21.01.2018

Grüne sprechen von Anschlag auf die Demokratie

Die Grünen im Landkreis Stade sind empört darüber, was die Große Koalition im Niedersächsischen Landtag plant. Sie will die kleinen Parteien und auch die Wählergemeinschaften in den Kommunalparlamenten erheblich schwächen. In ihrem Koalitionsvertrag heißt es: „Die Mindestgröße von Fraktionen in den kommunalen Vertretungen soll im Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz auf drei festgesetzt werden“.

Mehr»

Kategorien:2018 Demokratie
20.01.2018

Bürgerbusse bekommen finanzielle Unterstützung vom Kreis – erfolgreicher Antrag der GRÜNEN

Die Ersatzbeschaffung von Bürger-Bussen wird in Zukunft vom Landkreis mit 25% der Investitionskosten bis zu einer Höhe von 25.000 Euro unterstützt. Das freut Hartwig Holthusen, der den Antrag für die Grüne Kreistagsfraktion im Verkehrsausschuss stellte.

Mehr»

Kategorien:2018 Verkehr Fraktion
20.01.2018

Neujahrsempfang mit Christian Meyer

"Unsere langjährige Tradition, mit einem prominenten Gast ins neue Jahr zu starten, wird auch dieses Jahr fortgeführt“, schreibt Axel Kleindienst, Sprecher des Grünen Ortsverbandes. Der Ortsverband Stade läd ein: Christian Meyer kommt am Sonntag, den 4. Februar, um 15 Uhr ins Altstadtcafé.

Mehr»

Kategorien:2018
14.01.2018

Veranstaltung: Insektensterben, Stiller Frühling – Was wir dagegen tun können?

Insektensterben, Stiller Frühling – Was wir dagegen tun können - Vortrag im Rahmen einer öffentlichen Mitgliederversamml der Grünen. Können unsere Kommunen etwas gegen das Insektensterben und für die Artenvielfalt tun? Und wir persönlich? Beete, Wegerandstreifen, Verkehrsinseln und Hecken lassen sich so gestalten und pflegen, dass Insekten und Vögel einen Nutzen davon haben. Am Mittwoch, den 17.1.18, 19:30 Uhr, findet dazu eine Veranstaltung der Grünen statt (Horst-Casino, Horststraße 20, 21680 Stade).

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
10.01.2018

Artenrückgang von Pflanzen und Tieren gegensteuern

Schmetterlinge Foto: Angelika Wolter / Pixelio.de

Die Grüne Kreistagsfraktion will das Thema Insektensterben auch 2018 im Kreistag voranbringen. Dazu hat die Grüne Fraktion einen Antrag für den kommenden Ausschuss für Regionalplanung und Umwelt gestellt. Es sollen erste Handlungsansätze zum Thema Insektensterben und Stummer Frühling in Angriff genommen werden. Die Folgen des Insektensterbens sind bereits jetzt erkennbar, ein massiver Artenrückgang von Pflanzen und Tieren ist bereits auch im Landkreis Stade nachweisbar. Das zeigte der Fachvortrag im Ausschuss für Regionalplanung und Umwelt am 25.10.2017.

Mehr»

04.01.2018

Bürgerbusse verbessern Teilnahme am öffentlichen Leben

„Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Stade wird durch den Linienverkehr der Bürgerbusse erheblich verstärkt“, betont Hartwig Holthusen, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion. Im August 2013 startete der erste in Harsefeld, dann folgten Fredenbeck und Oldendorf-Himmelpforten. Ganz neu verkehrt ein Bürgerbus in Horneburg.

Mehr»

Kategorien:2018 Fraktion Verkehr
04.01.2018

Veranstaltung: Biodiversität fördern, Wohnort verschönern, Pflegeaufwand reduzieren

Biodiversität fördern, Wohnort verschönern, Pflegeaufwand reduzieren. Wie das z.B. auf öffentlichen Flächen geht und wo z.B. Bauhofmitarbeiter der Kommunen das lernen können, soll auf der Kreismitgliederversammlung am 17.01.2018 der Vorsitzende des Vereins Landschaftspflegeschule Geestenseth e.V., Herr Friedrich Beinker, erläutern.

Mehr»

Kategorien:Umwelt 2018
03.01.2018

Glyphosat-Untersuchung: Pflanzengift verbreitet sich unkontrolliert über Online-Handel

Nachdem die meisten Baumärkte und Gartencenter Glyphosat-Produkte inzwischen aus ihren Regalen verbannt haben, sind Onlineshops ein wichtiger Umschlagplatz für den Pflanzenvernichter geworden. Doch fast alle Online-Händler missachten die gesetzlichen Vorschriften für die sachkundige Beratung zum Pflanzengift. Das hat eine stichprobenartige Untersuchung im Auftrag der grünen Bundestagsfraktion ergeben.

Mehr»

Kategorien:2018 Umwelt
URL:http://gruene-kv-stade.de/archiv/archiv-2018/kategorie/2018/