Europa-Wahlkampf der Grünen: Endspurt mit Jugendthemen und Saskia Zwilling

04.06.24 –

Die Grünen aus dem Nordkreis des Landkreises Stade hatten sich auf ihrer Europa-Radtour vorgenommen, Orte zu zeigen, an denen die EU-Förderung im ländlichen Raum auch tatsächlich ankommt. Lars Lichtenberg vom NATUREUM Niederelbe informierte über die Anstrengungen des Kehdinger Küstenschiffahrtmuseum, die Tradition des Transports mit Küstenmotorschiff, Elbewer und Entladeturm lebendig zu halten.

Lebendig geht es auch zu an der Nils-Holgersson-Grundschule bei den Vorbereitungen zur Gestaltung des naturnahen Schulhofs durch die Schulkinder. Ganz offensichtlich werden hier die Ideen der Jüngsten einbezogen, wenn es gilt, EU-Fördergelder für nachhaltige Projekte locker zu machen. So soll zum Beispiel der Metallzaun zum Tennisplatz durch sprießende Weidenbögen verdeckt werden.

Über Fördergelder und die Umsetzung einer sehr guten Idee konnte Jonas Kötz auf Krautsand berichten: alles war in trockenen Tüchern zum Betrieb einer Fahrradfähre über die Kautsander Süderelbe, bis sich unvorhergesehen der Gemeinderat quer stellte und das Projekt ablehnte – eine vertane Chance, Drochtersen besser im Elb-Radwanderweg zu verankern. Jonas Kötz hat es verwunden und arbeitet mit Freude weiter an seinen bekannten Figuren mit den dicken Bäuchen und der Knollennase.

Im Anschluss an den Werkstattbesuch lief die jüngste niedersächsische Kandidatin für das Europaparlament, Saskia Zwilling (25), zu Höchstformen auf: Sie informierte über die Programme und Unterstützungen, die jungen Menschen in ganz Europa durch die EU-Förderprogramme erlangen können. Neben den schon bekannten Austauschprogrammen Kopernikus und Comenius hob sie die Bedeutung der „Jugendgarantie“ hervor: sie ist eine wichtige europäische Initiative zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit in der EU. Die Jugendgarantie soll junge Menschen schnell und zielgerichtet beim Einstieg ins Berufsleben unterstützen.

„Im Dezember 2014 waren rund 5 Millionen junge Menschen (unter 25) in den 28 EU-Mitgliedstaaten arbeitslos, mehr als 3,2 Millionen davon im Euro-Raum,“ berichtet Saskia Zwilling.“ Etwa 1,7 Millionen jungen Menschen konnte bei der Suche und Vermittlung von Beschäftigung bisher geholfen werden – ein großer Erfolg. Gerade diese Unterstützung sollten sich die jungen Neuwähler*innen vor Augen halten und deshalb am 9. Juni wählen gehen.“

Martin Lüdders von der Grünen Jugend Stade ergänzte den Wahlaufruf mit dem Hinweis, für ein freies und buntes Europa der Demokraten einzutreten und den rechten Bestrebungen keinen Raum zu lassen. Er schafft in seinem Beitrag die Verbindung zum Protest gegen die geplante Autobahn A20 und fordert, die öffentliche Infrastruktur zugunsten von Bahn und Bus, aber auch von guten Radwegen auszubauen.

Als Mitglied des Jugendbeirates der Gemeinde Drochtersen liegt Lüdders auch das gemeinsame Projekt einer Begegnungsstätte am Skaterpark neben der Sporthalle am Herzen. Timm und Calvin vom Jugendbeirat erläutern die geplanten Maßnahmen. Drochtersens Bürgermeister Mike Eckhoff ist stolz auf die beständige Arbeit des Jugendgremiums, will das Projekt unbedingt unterstützen und für EU-Förderung werben.

Kategorie

2024 | Europa

Termine

Kreismitgliederversammlung (KMV)

Hotel Altes Land Schützenhofstraße 16 21635 Jork

Mehr

Kreismitgliederversammlung (KMV)

Gasthaus Augustin, Ruschwedeler Str. 15, 21698 Harsefeld

Mehr

Mitglied werden

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>