Demo in Berlin: Wir haben es satt!

Gemeinsam rufen wir, Verbraucherinnen und Verbraucher, Bäuerinnen und Bauern, Verarbeiterinnen und Verarbeiter, dazu auf, am 16. Januar 2016 in Berlin ein starkes Zeichen zu setzen. Wir sind Menschen vom Land und aus der Stadt, aus Nord und Süd. Wir haben Agrarindustrie satt – wir wollen eine gesellschaftlich akzeptierte bäuerliche und ökologische Landwirtschaft.Kommen Sie mit uns zur Demo am 16. Januar 2016 in Berlin.

Kommen Sie mit uns zur Demo am 16. Januar 2016 in Berlin.
Bundesregierung und Agrarindustrie setzen auf steigende Exporte zu Dumpingpreisen. Dafür soll unsere Land- und Lebensmittelwirtschaft auf den Weltmarkt getrimmt werden – immer mehr und immer billiger. Dies ruiniert Bäuerinnen und Bauern bei uns und auf der ganzen Welt.
Wir fordern einen anderen Weg: Wir wünschen uns eine schonende Landwirtschaft, in der weniger Gift auf den Feldern versprüht wird und Tiere anständig behandelt werden. Ökologisch hochwertige und gesunde Lebensmittel sollen für den regionalen Markt von Bäuerinnen und Bauern erzeugt und vom Lebensmittelhandwerk weiterverarbeitet werden – zu fairen Preisen und Marktbedingungen in Europa und weltweit.

Gemeinsam rufen wir, Verbraucherinnen und Verbraucher, Bäuerinnen und Bauern, Verarbeiterinnen und Verarbeiter, dazu auf, am 16. Januar 2016 in Berlin ein starkes Zeichen zu setzen. Wir sind Menschen vom Land und aus der Stadt, aus Nord und Süd. Wir haben Agrarindustrie satt – wir wollen eine gesellschaftlich akzeptierte bäuerliche und ökologische Landwirtschaft.

Wir fordern:

Faire Preise und Marktregeln für die Bauern!
Fairhandel statt Freihandel!
Artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika-Missbrauch!
Stoppt:

Das Bauernhöfesterben!
TTIP und CETA!
Die Tierfabriken!
Machen Sie mit:  Demonstrieren Sie gemeinsam mit uns am 16. Januar 2016 in Berlin für die Agrarwende.

Die BUND Kreisgruppen Stade und Cuxhaven organisieren gemeinsam mit dem Kreisverband der GRÜNEN einen Bus für die Großdemonstration in Berlin. Gegen 6 Uhr früh fährt der Bus in der Wingst los und hält in Stade und Buxtehude. Weitere Zwischenhalte sind nach Absprache möglich.
Gegen 16 Uhr beginnt die Rückreise aus Berlin.
Die Kosten belaufen sich pro Person auf 25 ,--€,
ermäßigt für Kinder und Jugendliche auf 10 €.

Bei Interesse wenden Sie sich an die BUND-Kreisgruppe Stade unter Telefon Nr. 04141/63333 oder kontakt[äd]bund.stade.net oder an Eleonore Lemke (BUND Cuxhaven), Telefon Nr. 04774/1313. E- mail: eleonore.lemke[äd]ewetel.net.

Kategorie

2016 Landwirtschaft

Termine

Kreismitgliederversammlung

Themen: u.a. Wahl des neuen Kreisvorstandes

Mehr

Mitglied werden

Aufnahmeantrag zum Herunterladen als pdf-Datei
Ausrucken, ausfüllen und an den Kreisverband Stade senden.

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr