Elbekliniken - Die Grünen im Kreistag wollen die Diskussion zur Personalpolitik fortsetzen

Eine Arbeitsgruppe der Elbekliniken hatte im Frühjahr 2019 für die Beschäftigten der Elbekliniken neue Konditionen ausgehandelt und verabredet. Aus Sicht der Grünen ist das zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung für angemessene Bezahlung und Transparenz, aber kein Grund nun auszuruhen. Deshalb beantragen die Grünen die Fortsetzung des Arbeitsprozesses und häufigere Berichterstattung gegenüber der Politik.

Eine Arbeitsgruppe der Elbekliniken hatte im Frühjahr 2019 für die Beschäftigten der Elbekliniken neue Konditionen ausgehandelt und verabredet. Aus Sicht der Grünen ist das zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung für angemessene Bezahlung und Transparenz, aber kein Grund nun auszuruhen.

Einige Probleme sind nicht vollständig gelöst. So bleiben Gehaltsunterschiede zu anderen Kliniken in Hamburg und der Metropolregion. In Zeiten des globalen Pflegemangels kann das die Existenz von Standorten gefährden.
Im Sommer kam das IGES-Institut im Auftrag der Bertelsmannstiftung in einer Studie zu dem Ergebnis, dass es zu einer Neustrukturierung der Krankenhauslandschaft kommen muss. Es wurden massive Krankenhausschließungen gefordert. Obwohl Patientenschützer, Gewerkschaften und auch Politiker umgehend widersprachen, ist doch deutlich geworden, dass es jetzt besonders auf zukunftssichernde Weichenstellungen und schlüssige Konzepte ankommt.
Aus Sicht der Grünen muss der Entwicklungs-Prozess deshalb weiter fortgesetzt und an einer tariflichen Eingruppierung aller Mittarbeiter*innen für die Zukunftssicherung der Standorte weiter gearbeitet werden. Ein wesentlicher Baustein ist ein Personalentwicklungs- und Managementkonzept. Uns geht es um Mitarbeiterbindung und Vermeidung von Fluktuation.
 
Wir wollen die Schaffung neuer Ausbildungskapazitäten und die Gewinnung neuer fester Mitarbeiter*innen. Teure und zum Teil qualitativ überschaubare Zeitarbeit darf kein fester Bestandteil des Personalmanagements bleiben.
Diese Punkte sind wesentlich für den nachhaltigen und dauerhaften Bestand der Kliniken. Der dringend notwendige Um- und Erweiterungsbau darf nicht auf Kosten des Personals erfolgen.
Deshalb beantragen die Grünen die Fortsetzung des Arbeitsprozesses und häufigere Berichterstattung gegenüber der Politik.

 

Kategorie

2019 Fraktion Soziales

Termine

Kreismitgliederversammlung

Themen: u.a. Wahl des neuen Kreisvorstandes

Mehr

Mitglied werden

Aufnahmeantrag zum Herunterladen als pdf-Datei
Ausrucken, ausfüllen und an den Kreisverband Stade senden.

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr