Fünf GRÜNE Frauen führen die Spitzenplätze zur Kreistagswahl an

Am Mittwoch, den 16. Juni, wählten die Grünen des Kreisverbandes Stade ihre Kandidierenden, die zur Kommunalwahl für den Kreistag am 12. September antreten. Insgesamt 39 Personen wählte die Wahlversammlung in der Harsefelder Eissporthalle für die fünf Wahlbereiche. „Mit 21 Frauen und 18 Männern haben wir ein starkes Team gewählt“, freut sich Barbara Zurek, die neben Ralf Poppe Co-Sprecherin der Kreisgrünen ist.

Am Mittwoch, den 16. Juni, wählten die Grünen des Kreisverbandes Stade ihre Kandidierenden, die zur Kommunalwahl für den Kreistag am 12. September antreten. Insgesamt 39 Personen wählte die Wahlversammlung in der Harsefelder Eissporthalle für die fünf Wahlbereiche. „Mit 21 Frauen und 18 Männern haben wir ein starkes Team gewählt“, freut sich Barbara Zurek, die neben Ralf Poppe Co-Sprecherin der Kreisgrünen ist. "Wir haben so viele Personen wie nie zuvor auf unseren Wahlvorschlägen für die Kreistagswahl“, ergänzt Ralf Poppe optimistisch und betont dabei, dass die Listen der 5 Bereiche bunt gemischt seien und jeder Wahlbereich jeweils von Frauen angeführt werde.

„Wir wollen mit einem starken grünen Ergebnis in den nächsten Kreistag ziehen“, so die Kreistagsabgeordnete Verena Wein-Wilke, die erneut für den Kreistag kandidiert und die Liste im Wahlbereich 5 (Horneburg, Jork und Lühe) anführt. „Auf unseren fünf Listen bewirbt sich eine gute Mischung aus erfahrenen Kreistagspolitiker:innen und Neulingen, weiblich, männlich, divers, mit vielfältigen politischen Schwerpunkten“, freut sich die Horneburgern. Das sei eine gute Grundlage für fünf erfolgreiche politische Jahre Grüner Kreistagspolitik.

Wie Verena Wein-Wilke wurden auch die Staderin Karin Aval für den Wahlbereich 2 (Stade) und Ursula Männich-Polenz für den Wahlbereich 1 (Drochtersen, Oldendorf-Himmelpforten, Nordkehdingen) jeweils auf Platz 1 gewählt. Zwei neue Gesichter sind auf den ersten Plätzen der Wahlbereich 3 und 4 zu finden: Britta Sanders kandidiert erstmalig für den Kreistag. Sie führt die Liste im Wahlbereich 3 - Buxtehude - an. Die examinierte Krankenschwester sieht ihre Schwerpunkte im künftigen Kreistag in der Gesundheitsversorgung des Landkreises. Ihr Augenmerk liegt in der Standortsicherung und in dem Ausbau der Elbe Kliniken GmbH und der kreiseigenen Alten- und Pflegeheime. „Mir liegen die Arbeitsbedingungen für das Personal und eine angemessene Bezahlung der Gehälter besonders am Herzen“, sagt die Jorkerin. Ihren zweiten Schwerpunkt sieht Britta Sanders in der Verschlickung der Elbe. Sie engagiert sich „mit Herzblut“ in der Initiative „uns:elbe“ und möchte der Kreislaufbaggerei ein Ende bereiten.

Auch Lea Zimmermann aus Harsefeld tritt erstmals für ein politisches Amt an. Sie kandidiert im Wahlbereich 4 (Apensen, Fredenbeck, Harsefeld). Lea Zimmermann sieht ihren Schwerpunkt in den gesellschaftspolitischen Themen und zählt dazu auf: „Gerechtigkeit von A bis Z: Auf dem Arbeitsmarkt, bei der Besetzung von Führungspositionen bis zum Thema Zuwanderung. Wir müssen unsere Gesellschaft neu denken, damit die kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten und eine Gemeinschaft vorfinden, die miteinander füreinander da ist, statt auszuschließen.“  Auf der Wahlversammlung wurde bei allen Kandidierenden deutlich: die politischen Inhalte sind besonders wichtig. Unübersehbar wurde in vielen persönlichen Vorstellungen die Wichtigkeit der Klimapolitik hervorgehoben. Der Landkreis Stade soll ein engagiertes Klimaschutzkonzept erarbeiten und nach Ansicht vieler Mitglieder eine Vorbildfunktion einnehmen. Bisher habe der Landkreis in seinen eigenen Vorhaben (Neubauten und Sanierung incl. Schottergarten am Landkreisgebäude) nichts umgesetzt, berichtete Karin Aval auf der Wahlversammlung.

Auf den zweiten Plätzen der fünf Wahlbereiche treten weiterhin  bekannte Namen der Grünen auf. Im Wahlbereich 1 ist es Udo Paschedag. Im Wahlbereich 2 (Hansestadt Stade) kandidiert Dr. Axel Kleindienst. Für die Hansestadt Buxtehude tritt auf Platz 2 Ulrich Felgentreu an und Hartwig Holthusen im Wahlbereich Apensen, Harsefeld, Fredenbeck. Für das Alte Land wurde Gerd Grunwald im Wahlbereich Lühe, Jork, Horneburg auf Platz 2 gewählt.

Derzeit arbeiten viele Mitglieder am Kreistagsprogramm, das aktuell noch einen letzten Feinschliff bekommt. Es soll ein Kurzprogramm und ein Langprogramm geben, welches tiefer auf die Schwerpunkte und Ziele der zukünftigen Grünen Kreistagsarbeit eingeht und einen Ausblick auf die kommende Legislaturperiode im Kreistag geben soll.

Wahlbereich 1
Gemeinde Drochtersen, Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, Samtgemeinde Nordkehdingen

1 Ursula Männich-Polenz
2 Udo Paschedag
3 Sirkka Tribbe
4 Carla Prinz
5 Katjana Lorenz


Wahlbereich 2
Stade

1 Karin Aval
2 Dr. Axel Kleindienst
3 Dr. Sabine Elfring
4 Thomas Rackow
5 Bettina Deutelmoser
6 Uli Hemke
7 Maike Gafert
8 Wilfried Böhling

Wahlbereich 3
Hansestadt Buxtehude

1 Britta Sanders
2 Ulrich Felgentreu
3 Thomas Lange
4 Bettina Priebe
5 Thomas Schäfer
6 Janet Hüsgen
7 Ali Nazar Nazhat
8 Philipp Bravos
9 Annika Bethke
10 Joachim Piepenbrock

Wahbereich 4
Samtgemeinde Apensen, Samtgemeinde Fredenbeck, Samtgemeinde Harsefeld

1 Lea Zimmermann
2 Hartwig Holthusen
3 Antje Wobig
4 Madelaine Engelbrecht
5 Ralf Poppe
6 Wolfgang Weh

Wahlbereich 5
Gemeinde Jork, Samtgemeinde Horneburg, Samtgemeinde Lühe

1 Verena Wein-Wilke
2 Gerd Grunwald
3 Yvonne Ehret
4 Herman van Diepen
5 Helge Flöge
6 Dr. Anja Tiedemann
7 Ina Ecks
8 Margaret Schindler
9 Tim Friederichs
10 Ulrike Mohr

Kategorie

2021 Kreistagwahl 2021

Termine

Kreismitgliederversammlung

Themen: u.a. Wahl des neuen Kreisvorstandes

Mehr

Mitglied werden

Aufnahmeantrag zum Herunterladen als pdf-Datei
Ausrucken, ausfüllen und an den Kreisverband Stade senden.

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr