Grüne wählten ihren Kreisvorstand neu

Auf ihrer Mitgliederversammlung in der Festhalle Kutenholz wählten die GRÜNEN im Landkreis Stade ihren neuen Vorstand und besetzten ihn mit vier Frauen und zwei Männern. Außerdem fasste die Mitgliederversammlung den Beschluss, die Landratskandidatur von Björn Protze (SPD) zu unterstützen.

24.05.21 –

Auf ihrer Mitgliederversammlung in der Festhalle Kutenholz wählten die GRÜNEN im Landkreis Stade ihren neuen Vorstand und besetzten ihn mit vier Frauen und zwei Männern. Außerdem fasste die Mitgliederversammlung den Beschluss, die Landratskandidatur von Björn Protze (SPD) zu unterstützen.

Im Kreisvorstand wurden Dr. Barbara Zurek und Ralf Poppe als Sprecher:innen bestätigt und wiedergewählt sowie der Kreiskassierer Wilfried Böhling. Dr. Anja Tiedemann, Britta Sanders und Lea Zimmermann verstärken den Kreisvorstand als Beisitzerinnen und sie wollen den Kreisverband voranbringen und für starke GRÜNE im Landkreis sorgen.
Die Jorkerin Britta Sanders möchte die stationäre und ambulante medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung der Menschen im Landkreis sichern und ausbauen. Sie sei mit Leib und Seele Krankenschwester und kenne die prekären Situationen in den Krankenhäusern. „Ich setze mich für eine faire und tarifvertraglich geregelte Bezahlung für das Personal in allen Bereichen des Krankenhauses und den Alten- und Pflegeheimen ein“, so Britta Sanders während ihrer Vorstellung. Eine verbindliche Dienstplangestaltung mit mehr Personal müsse Standard werden. Sie „ist sich sicher, dass neue Arbeitszeitmodelle diesen Beruf wieder attraktiver und vor allem familienfreundlicher machen“.

„Mein Herz schlägt für die Elbe“, betonte Dr. Anja Tiedemann aus Jork auf der Mitgliederversammlung. Sie kämpfe aktiv für das Ende des Kreislaufbaggerns auf der Elbe und für eine nachhaltige Hafenwirtschaft, die Ökonomie und Ökologie in Einklang bringe. „Der Naturraum Elbe muss geschützt werden. Deichschutz ist Menschenschutz“, hob Anja Tiedemann schlagwortartig hervor. Sie wohne direkt an der Elbe und der Wasserstand bei Hochwasser und Sturm sei zunehmend besorgniserregend. Sie findet, dass die Landwirtschaft, insbesondere der Obstanbau stärker in Fokus rücken muss. „Hier stehen Existenzen auf dem Spiel“, so ihre Sorge.

Die Jüngste im Kreisvorstand ist Lea Zimmermann (Harsefeld), die zuvor Mitglied der Grünen Jugend war und deren Mitgliedschaft in der Grünen Jugend mit dem 28. Geburtstag endete. Ihr sei besonders die Nachhaltigkeit und die Gleichberechtigung wichtig. Sie trete für eine Politik ein, die auch den kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten bereite.

Ausgiebig wurde die Landratskandidatur des Sozialdemokraten Björn Protze diskutiert. Es deutete sich bei den Redebeiträgen bereits an, dass die GRÜNEN seine Kandidatur befürworten.
Mit großer Mehrheit folgte auf der Versammlung der Beschluss, dass die GRÜNEN seine Landratskandidatur unterstützen. Tage zuvor hatte sich Protze auf einer Videokonferenz vorgestellt. Wie im Herbst 2020 bei Kai Seefried (CDU) und Thomas Grambow (SPD) boten die GRÜNEN auch Protze die Gelegenheit an, sich als Landratskandidat persönlich ihren Mitgliedern vorzustellen. Nachdem sich die GRÜNEN im Herbst festlegten, weder Seefried noch Grambow als Landratskandidaten zu unterstützen, zog Thomas Grambow seine Kandidatur zurück und Björn Protze trat an seine Stelle. Einigen Mitgliedern war Protzes Vorstellung anfänglich nicht ganz überzeugend, da er den Klimaschutz als Querschnittsaufgabe beschrieb, der sich durch alle Bereiche zöge. Protze konkretisierte schriftlich seine inhaltlichen Vorstellungen als zukünftiger Landrat und er überzeugte mit einem zentralen Satz: Er wolle den Landkreis bis 2035 klimaneutral machen.

„Wir streben einen Politikwechsel im Kreishaus an und gehen davon aus, dass der mit Björn Protze umsetzbar ist“, so Ralf Poppe (Co-Sprecher im Kreisvorstand der GRÜNEN).

Kategorie

2021 | Verschiedenes

Termine

Besuch der Ökologischen Station Stade

mit Viola von Cramon (MdEP) im Hans Kelm Haus.

Mehr

Europawahl 2024

Am 9. Juni 2024 findet die nächste Wahl zum Europaparlament statt.

Mehr

Mitglied werden

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>