Stellenanzeige des Landkreises wirft Fragen zur Gleichstellung auf

30.05.15

Die Formulierung in einer heute (30.05.2015) erschienenen Stellenanzeige des Landkreises für die Besetzung eines Arbeitsplatzes im Rechnungsprüfungsamt wirft für Ulrich Hemke, Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion, Fragen zur Gleichstellung von weiblichen und männlichen Mitarbeitern in der Kreisverwaltung auf.
In der Stellenanzeige heißt es unter anderem „Zum Abbau der Unterrepräsentanz im Sinne des Nds. Gleichberechtigungsgesetzes werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt“. Ulrich Hemke, der neben Verena Wein-Wilke Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion ist, wundert sich: „Im Unterschied hierzu gab es diesen Hinweis nicht in der Stellenanzeige für die Stelle im Naturschutzamt“. Drei Fragen hat er dazu an Landrat Roesberg gestellt.

  1. Aus welchen Gründen wurde bei der Stellenanzeige auf den o.g. Hinweis verzichtet?
  2. Wurde dieser Verzicht mit dem Personalrat bzw. Gleichstellungsbeauftragten besprochen- wenn ja, mit welchem Ergebnis?
  3. Gibt es eine generelle Linie der Verwaltung, für welche Bereiche der Verwaltung Bewerbungen von Frauen nicht „begrüßt“ werden?

Kategorie

2015 Fraktion Soziales

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

Mitglied werden

Aufnahmeantrag zum Herunterladen als pdf-Datei
Ausrucken, ausfüllen und an den Kreisverband Stade senden.

Sie möchten spenden?

Kreisverband Stade
IBAN:
DE92 2415 1005 1210 1522 50
Sparkasse Stade-Altes Land
Verwendungszweck: Spende

Wahlbarometer

WENN AM NÄCHSTEN SONNTAG...
Wahlen wären ...

mehr