15.05.2022

Einleitung von radioaktiv belastetem Wasser in die Elbe auf den Prüfstand

Preußen Elektra will radioaktiv belastet Wasser in die Elbe einleiten. „Das ganze Verfahren muss erneut auf den Prüfstand“, sagt der Grüne Bundestagsabgeordnete Stefan Wenzel aus Cuxhaven und betont, dass eine schadlose Entsorgung garantiert sein muß. Die Genehmigung darf nicht auf der Grundlage von Eilanträgen erfolgen.

Mehr»

05.05.2022

Kosten der Elbvertiefung: Wenzel schaltet Bundesrechungshof ein

Aktuelle Studie „Das Schlickdesaster in Zahlen“: Baggerkosten für die Elbvertiefung deutlich höher als geplant - Grünen-Bundestagsabgeordneter Stefan Wenzel bittet Bundesrechnungshof um Überprüfung des Projektes.

Mehr»

23.04.2022

Stefan Wenzel: Fährkonzept sehr überzeugend

"Die Präsentation eines modernisierten Fährkonzepts für die Fährverbindung zwischen Wischhafen und Glückstadt ist ein überzeugender Plan für mehr umweltfreundliche Mobilität", sagt Stefan Wenzel, Grünen-Bundestagsabgeordneter aus Cuxhaven. Wenzel betreut aus seinem Cuxhavener Büro auch den Landkreis Stade.

Mehr»

24.03.2022

Cuxhavener Grünen-Politiker Wenzel will Ex-Umweltministerin Hendricks als Vermittlerin im Streit um Deponierung von Hamburger Hafenschlick

Der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher seiner Fraktion Stefan Wenzel hat vorgeschlagen, die ehemalige Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) um Vermittlung in der Kontroverse zwischen Niedersachsen und Hamburg und auch Schleswig-Holstein über die Verklappung von belastetem Hafenschlick zu bitten.

Mehr»

23.03.2022

Grüne gründen Arbeitsgruppe „Elbe - Zuflüsse - Lebensräume“

Mit großer Mehrheit beschlossen die Grünen auf ihrer Kreismitgliederversammlung (16.03.2022) die Gründung einer Arbeitsgruppe „Elbe - Zuflüsse - Lebensräume“. Den Antrag brachte Britta Sanders, Landtagskandidatin der Grünen im Wahlkreis 55 - Buxtehude, auf der digital durchgeführten Versammlung ein. „Mit der Arbeitsgruppe wollen wir die verheerenden Folgen des Ökozids durch die Elbvertiefung zum Gegenstand einer politischen Initiative im Landkreis Stade und darüber hinaus zum Thema machen“, sagt Britta Sanders, die neben Anja Tiedemann und Gunther Müller den Antrag formulierte.

Mehr»

Kategorien:2022 Elbe Klimaschutz
21.03.2022

Zwei starke Frauen bewerben sich für einen Platz auf der Landesliste der Grünen

Am kommenden Wochenende (25. bis 27. März 2022) werden die niedersächsischen Grünen auf ihrem digitalen Landesparteitag in Hameln ihre Liste zur Landtagswahl wählen. Die Grünen im Kreisverband Stade treten mit zwei Frauen zur Landtagswahl an. Sie wählten Mitte Januar die examinierte Krankenschwester Britta Sanders für den Wahlkreis 55 (Buxtehude) und für den Wahlkreis 56 (Stade) die Lehrerin Sandra Deutschbein. Beide bewerben sich am Wochenende für einen aussichtsreichen Listenplatz.

Mehr»

14.03.2022

Wenzel: Niedersachsen muss den rücksichtslosen Hafensenator stoppen

Scharfe Kritik an der offenbar schon in dieser Woche beginnenden Deponierung von Hamburger Hafenschlick in der Nähe der Vogelschutzinsel Scharhörn hat Stefan Wenzel, Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete und ehemalige niedersächsische Umweltminister, geäußert. „Der Hamburger Hafensenator und sein Staatsrat haben dem Land Niedersachsen und den Umweltverbänden selbst eine einfache Fristverlängerung für Stellungnahmen verweigert. Das ist ein Affront sondergleichen.“

Mehr»

08.03.2022

Klage gegen Hafenschlick-Pläne - Niedersachsen kann Hamburgs Blindflug stoppen

In einem gemeinsamen Schreiben an den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und seinen Umweltminister Olaf Lies begrüßen Aktivisten aus Wissenschaft, Naturschutz, Wirtschaft und Politik von der Niederelbe die Ankündigung der Landesregierung, mit einer Klage gegen die jüngsten Pläne Hamburgs zur Verklappung von Hafenschlick bei Cuxhaven vorzugehen.

Mehr»

Kategorien:2022 Elbe
25.02.2022

Grüne unterstützen Mahnwache "Solidarität mit der Ukraine"

Ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine will der Landkreis Stade zusammen mit der Hansestadt Stade setzen. Die Grüne Kreistagsfraktion und der Grüne Kreisverband schließen sich für Sonntag, 27. Februar, 12 Uhr, der Mahnwache auf dem Platz „Am Sande" an.

Mehr»

25.02.2022

Warum ausschließlich operative Abbrüche der Schwangerschaft?

„Aus welchen Gründen werden im Stader Klinikum Schwangerschaftsabbrüche ausschließlich operativ vorgenommen, wenn es doch im zeitlichen Rahmen eine alternative Behandlungsmöglichkeit gibt“, das möchte Britta Sanders, Co-Vorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion und Landtagskandidatin im Wahlkreis Buxtehude, von Landrat Seefried wissen.

Mehr»

URL:https://gruene-kv-stade.de/aktuelles/