Unser Archiv 2015

Foto: aboutpixel.de | Bruno
20.12.2015

Grüne Position: 10 kluge Schritte für gute Flüchtlinghilfe

Krieg und Vertreibung, Flucht und Asyl, Herausforderungen und Chancen der Integration sind Stichworte der aktuellen Diskussionen in Deutschland und auch im Landkreis Stade. Viele Flüchtlinge sind im Landkreis Stade untergebracht und auch weiterhin unterzubringen. Der Ortsverband der Grünen aus Buxtehude-Apensen hat sich Gedanken gemacht und ein Positionspapier zusammengestellt. Unter der Überschrift „10 kluge  Schritte für gute Flüchtlingshilfe“ fordern sie:

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
15.12.2015

Offener Brief: Keine Zukunft für Kohle

In einem offenen Brief appelliert Dr. Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete aus Lüneburg, an den DOW-Konzern in Stade, dass das Unternehmen im Sinne nicht nur des Klimaschutzes, sondern auch des Gesundheitsschutzes der Menschen vor Ort die Planungen für das Kohlekraftwerk in Stade zugunsten klimaschonender Alternativen stoppt.

Mehr»

11.12.2015

Verlinden: Stromversorger sollen Ökostrom zum Standard machen

„Viele Menschen wollen Ökostrom beziehen und so einen Beitrag zu Energiewende und Klimaschutz leisten. Doch häufig bremst der dafür notwendige Wechsel des Stromanbieters die Kunden aus", sagt Dr. Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabgeordnete aus Lüneb...

Mehr»

05.12.2015

Mobilität als grünes Kernthema bei Kommunalwahl

LANDKREIS.  Die  Kommunalwahlen  stehen  zwar  erst  im  Frühherbst  des  nächsten  Jahres  an, aber intern sind die Parteien und viele  ihrer  Ortsverbände  schon dabei,  an  ihren  Programmen  zu arbeiten.  Die  Grünen  im  Landkreis Stade sind die Ersten, die einige  Bausteine  für  die  Kommunalwahlen  kürzlich  auf  ihrer Kreismitgliederversammlung  festgelegt  haben  und  jetzt  im  Gespräch mit dem TAGEBLATT öffentlich machen.

Mehr»

27.11.2015

Will Landrat öffentliche Debatte vermeiden?

Ohne Beratung im Fachausschuss will Landrat Roesberg ein Leitbild für den Wirtschaftsraum Unterelbe 2030 vom nichtöffentlich tagenden Kreisausschuss beschließen lassen. Nach Auffassung der Grünen Kreistagsfraktion ist eine Beratung im Fachausschuss e...

Mehr»

14.11.2015

Kreismitgliederversammlung beschloss Resolution zur Flüchtlingspolitik

Einstimmig beschloss die Kreismitgliederversammlung der Grünen im Kreisverband eine Erklärung zur Flüchtlingspolitik mit dem Titel „Flüchtlingspolitik: Gesamtgesellschaftliche Herausforderungen annehmen!“. Zuvor wurde die Flüchtlingshilfe im Landkreis ausgiebig besprochen und von vielen Sitzungsteilnehmern die professionelle Arbeit der Landkreisverwaltung und der ehrenamtlichen Helfer bei der Unterbringung der Flüchtlinge im Landkreis gelobt.

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
13.11.2015

Gewässer-/ Hochwasserschutz im gesamten Einzugsbereich von Flüssen ganzheitlich sehen

Auf der Landesversammlung der Niedersächsischen Grünen wurde am Samstag (07.11.2015) in Osnabrück der Antrag der Grünen aus dem Kreisverband Stade zum Gewässer- und Hochwasserschutz mit großer Mehrheit angenommen. Der Antragstext trug den Titel Gewässer-/ Hochwasserschutz im gesamten Einzugsbereich von Flüssen ganzheitlich sehen und bezog sich dabei auf das Beispiel der Este.

Mehr»

11.11.2015

Veranstaltung "Flüchtlinge - wie kann es weitergehen?"

Am 19.11.2015 laden die Grünen des Ortsverbandes Buxtehude zur Veranstaltung „Flüchtlinge - wie kann es weitergehen?“ ins Kulturforum am Hafen ein. Seit dem Spätsommer dieses Jahres hat die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge drastisch zu...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
11.11.2015

Kraft-Wärme-Koppelung: Gesetz der Regierung verfehlt Klimaziele

„Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Kraft-Wärme-Koppelung verfehlt die Klimaziele“, sagt Dr. Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Mit diesem Gesetz wird nach Julia Verlinden, die aus ihrem Regionalbüro in Lüneburg auch den Kreis Stade betreut, die Bundesregierung den versprochenen Klimaschutzbeitrag nicht erreichen. 

Mehr»

30.10.2015

Minister Meyer und Landwirte gehen aufeinander zu

Moderat im Ton, hart in der Sache, und am Ende stand sogar die Hoffnung auf eine bessere Gesprächskultur unter den wichtigen Akteuren in der niedersächsischen Landwirtschaft. „Wir Grünen haben heute gezeigt, dass wir keine Bauernhasser sind und auf der Seite der bäuerlichen Landwirtschaft stehen“, so das Fazit von Ralf Poppe, Stader Kreisvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, nach einer kurzweiligen und hochkarätig besetzten Diskussionsrunde zum Thema Milchpreiskrise.

Mehr»

Kategorien:Landwirtschaft 2015
20.10.2015

Welche Perspektiven haben bäuerliche Familienbetriebe in der Milchwirtschaft?

"Perspektiven bäuerlicher Familienbetriebe in der Milchwirtschaft", so lautet eine Talkrunde am 27.10.2015 von 19 – 21 Uhr, zu der die Grünen aus dem Kreisverband Stade in die Seminarturnhalle nach Stade einladen. Es diskutieren Christian Meyer, nied...

Mehr»

Kategorien:Landwirtschaft 2015
15.10.2015

Flüchtlingshilfe: Landrat Roesberg fällt aus der Reihe

Die Grüne Kreistagsfraktion bittet Landrat Roesberg um die Einberufung des Kreisausschusses zu einer außerordentlichen Sitzung wegen der Unterbringung von weiteren Flüchtlingen. Der Niedersächsische Innenminister hat die Landkreise und Kommunen Mittw...

Mehr»

15.10.2015

Asylrechtsverschärfung widerspricht humanitärer Flüchtlingspolitik

"Dem heute im Bundestag zur Abstimmung vorgelegten Gesetzentwurf habe ich nicht zugestimmt", sagt Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete. Julia Verlinden betreut aus ihrem Regionalbüro in Lüneburg auch den Kreis Stade.  Zur heutigen (15.10.2015...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
13.10.2015

Demo in Berlin: Wir wollen eine faire und gerechte Handelspolitik

Bis zu 250.000 Menschen demonstrierten am Wochenende (10. Oktober 2015) in Berlin gegen das Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada. Aus Stade fuhren zwei vom DGB organisierte Busse nach Berlin. Im Landkreis hatte zu dem Protestmarsch mit dem Tite...

Mehr»

05.10.2015

Orientierungshilfe in vielen Sprachen für Flüchtlinge in Deutschland

Eine Orientierungshilfe für Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands gibt es jetzt online abrufbar. Darauf weist Ralf Poppe, Sprecher der Grünen im Kreisverband Stade, hin.

Die Orientierungshilfe ist in mehreren Sprachen verfasst und...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
03.10.2015

Grüne im Kreistag denken wegen Sozialwohnungen voraus

„Der Kreistag beauftragt den Landrat, Verhandlungen mit  kommunalen Wohnungsbauunternehmen und Wohnungsbaugenossenschaften mit dem Ziel aufzunehmen, Anteile des Landkreises zur Sozialbindung von Wohnraum aufzustocken“, so lautet der Antrag der Grünen...

Mehr»

22.09.2015

Für Flüchtlinge ist die Kontoeröffnung erleichtert

„In der Vergangenheit gab es mehrfach Probleme für Flüchtlinge, Konten bei hiesigen Banken und Sparkassen zu eröffnen. Durch eine neue Regelung der Deutschen Bankenaufsicht Bafin ist es nun für Flüchtlinge leichter ein Konto zu eröffnen“, schreibt Ul...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
17.09.2015

10. Oktober 2015 Großdemonstration in Berlin: STOP TTIP & CETA!

Wir wollen gutes Essen und eine saubere Umwelt! Wir wollen sicheren Datenschutz! Wir wollen einen fairen, demokratisch kontrollierten Welthandel! TTIP und CETA gefährden das. Darum beteiligen wir GRÜNE uns an der bundesweiten Großdemonstration „STOP TTIP & CETA“ am 10. Oktober in Berlin.
Der DGB organisiert dankenswerter Weise den Bus. Neben dem DGB rufen im Landkreis Stade der Bund für Umwelt und Naturschutz – Kreisgruppe Stade, ATTAC Buxtehude und wir Grünen auf: Kommt mit nach Berlin!!

In Stade fährt der Bus um 06:20 Uhr am Bahnhof los.
In Buxtehude fährt der Bus um 06:40 Uhr am Bahnhof Süd los.

Anmelden unter  daniela.teppich[äd]dgb.de

Mehr»

Kategorien:Verschiedenes 2015
16.09.2015

Podiumsdiskussion Dialog zwischen den Religionen

Am 30.09.2015 vertritt Bündnis90/Die Grünen Heiner Scholing, Mitglied der Grünen Landtagsfraktion und Sprecher für Religionspolitik, Schulpolitik, Justizvollzug und Gedenkstätten, auf der Podiumsdiskussion zum Thema „Gesellschaftlicher Frieden durch Religion?“.

Mehr»

Kategorien:2015 Verschiedenes
16.09.2015

Flüchtlinge im Landkreis Stade - Beschreibung der Lage mit einseitig negativen Begriffen nicht in Ordnung

Ulrich Hemke, Fraktionssprecher der Grünen Kreistagsfraktion, reagiert in einem Leserbrief auf die Klagen des Landrats und dessen Kritik an Land und Bund wegen deren Versäumnisse in Sachen Flüchtlinge (Ausgabe des Tageblatts vom 16.09.2015). Ulrich Hemke bezieht in dem Leserbrief Stellung und rügt Landrat Roesberg: „Die Beschreibung der Lage mit einseitig negativen Begriffen ist nicht in Ordnung. Die politischen Parteien und auch der Landrat sind aufgefordert, in erster Linie von den  Chancen zu reden statt von den Lasten“.

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
15.09.2015

Gewässer-/ Hochwasserschutz im gesamten Einzugsbereich von Flüssen ganzheitlich sehen

Die Grünen im Landkreis Stade wollen auf ihrer Mitgliederversammlung am 24.09. in Harsefeld den ganzheitlichen Gewässer- und Hochwasserschutz im gesamten Einzugsbereich von Flüssen diskutieren und dazu einen Antrag für die Landesdelegiertenkonferenz in Osnabrück im November formulieren, wie Ralf Poppe, Sprecher des Grünen Kreisverbandes mitteilt.

Mehr»

15.09.2015

Grüner Kreisverband will Rechtssicherheit im Alten Land zum Hochwasser und Deichschutz

Die Grünen im Kreisverband Stade wollen eine Novellierung des Niedersächsischen Deichgesetzes (NDG), dass 20014 von der schwarz-gelben Koalition beschlossen wurde. Das Gesetz stellt Deiche der Nebenflüsse (hier: Este und Lühe) den Hauptdeichen an Elb...

Mehr»

28.08.2015

Veranstaltung: Kleinste Kunststoffteilchen im Meer, verursachen große Umweltschäden

Die Grünen in Buxtehude laden am 07. September 2015 um 19:30 Uhr ins „Kulturforum am Hafen ein: Zigtausende PET-Flaschen und achtlos weggeworfene Plastikprodukte gelangen ins Meer, vergiften die Tiere, verstopfen deren Mägen oder legen sich als tödli...

Mehr»

18.08.2015

Warum personelle Engpässe beim Landkreis?

„Uns ist die Information gegeben worden, dass es nicht nur in den Kfz-Zulassungsstellen erhebliche personelle Engpässe gibt, sondern auch erhebliche Überstunden im Bereich der Abfallwirtschaft angefallen sind und dies, ohne Perspektive des Abbaus der...

Mehr»

27.07.2015

Este-Brücke: Grüne sprechen von Überoptimismus und Risiko-Unterschätzung bei den Baukosten

Die Grünen in Buxtehude sehen sich bestätigt, dass die Kostenberechnungen der Este-Brücke zu niedrig angesetzt waren, um diese Variante politisch durchzuboxen, wie Michael Lemke, Fraktionsvorsitzender der Grünen Ratsfraktion, mitteilt.

Mehr»

Kategorien:Verkehr 2015
26.07.2015

Grüne: Investitionspaket im Verkehrssektor ist eine Täuschung

„Dobrindts Infrastrukturprojekte füllen die Taschen der Privaten und schröpfen zugleich den Steuerzahler“, mit diesen Worten kommentiert Ralf Poppe, Sprecher der Grünen aus dem Kreisverband Stade, das Investitionspaket im Verkehrssektor vom Bundesver...

Mehr»

Kategorien:Verkehr 2015
01.07.2015

EuGH-Urteil stärkt Gewässerschutz

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in seinem heutigen Urteil (01.07.2015) klargestellt, dass Bauvorhaben, die zur Verschlechterung des Gewässerzustandes führen, nicht genehmigt werden dürfen. Ausnahmen seien jedoch möglich. Grundsätzlich sehen si...

Mehr»

30.06.2015

Kohlekraftwerk der DOW: Da hilft kein Schönreden

Das DOW-Kohlekraftwerk ist überflüssig, was die elektrische Leistung, die Grundlastsicherung und den Stand der Kraftwerkstechnik angeht und fast doppelt so groß, wie erforderlich. Der geplante Klimaschädling würde jährlich unnötige ca. 5 Millionen Tonnen CO2, giftige Feinstäube und Schwermetalle ausstoßen und dadurch 75 vorzeitige Tode verursachen.
Da hilft kein Schönreden. Das DOW-Konzept ist alles andere als zukunftsweisend.

Mehr»

30.06.2015

Grüne wollen ihre Satzung auffrischen

Zum 22. Juli 2015 läd der Grüne Kreisvorstand seine Mitglieder in die Kreisstadt zu einer MItgliederversammlung ein. Die Grünen im Kreisverband Stade wollen ihre 20 Jahre alte Satzung auffrischen. „Wir wollen einige technische Regelungen in der Satzu...

Mehr»

Kategorien:2015 Verschiedenes
25.06.2015

DB Netz AG scheint sich nicht für Umweltbelastung zu interessieren

"Als verantwortliches Unternehmen muss die DB Netz AG für den sicheren Umgang mit schadstoffbelastetem Gleisschotter sorgen. Doch offenbar interessiert sie sich nicht dafür, ob die Anforderungen vor Ort auch tatsächlich umgesetzt werden. Das ist ein ...

Mehr»

25.06.2015

Karawane darf nicht geschlossen werden - Menschen mit Behinderungen brauchen nachmittägliche Betreuung

„Die Karawane als Bestandteil der Lebenshilfe in Stade ist zurzeit die einzige Einrichtung im Großbereich Stade, die jungen Menschen mit Behinderungen eine nachmittägliche Betreuung, auch in den Ferienzeiten, bietet“, betont Dieter Kröger, Mitglied d...

Mehr»

25.06.2015

Grüne fordern ganzheitliches Konzept für den Gesamtflusslauf der Este

Die Grüne Kreistagsfraktion vermisst ein ganzheitliches Konzept für den Gesamtflusslauf der Este. Verena Wein-Wilke hat für ihre Fraktion eine Resolution für den Kreistag formuliert und diese als Eilantrag für die Sitzung am 6. Juli gestellt. „Aus un...

Mehr»

18.06.2015

Grüne Kreistagsfraktion erfolgreich: Ausschuss beschließt Resolution gegen TTIP

Mehrheitlich stimmte im Kreistag der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus für einen Antrag der GRÜNEN-Fraktion, der als Resolution gegen das Freihandelsabkommen TTIP eingebracht wurde.„TTIP geht uns alle an und den Kommunal...

Mehr»

15.06.2015

Belasteter Gleisschotter in Stade beschäftigt Bundestag

Die nach Untersuchungsergebnissen des Landkreises belasteten Bodenhalden der DB Netz AG auf dem städtischen Gelände am Güterbahnhof sind nun auch Thema im Deutschen Bundestag. Die Grünen aus dem Kreisverband Stade haben die Grünen-Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden eingeschaltet.

Mehr»

10.06.2015

Anfangs kein belastetes Material - dann doch als gefährlich eingestuft

"Was ist genau los mit den 22.000 Tonnen Schottermaterial und Bodenaushub aus den Gleisanlagen der Deutschen Bahn? Beides lagert auf einer städtischen Fläche am Güterbahnhof. Das wollen die beiden Fraktionen der Grünen sowohl aus dem Kreistag als auc...

Mehr»

09.06.2015

Grüne weisen auf Kohleatlas hin

Vor einer Woche (02. Juni 2015) haben die den Grünen nahe Heinrich-Böll-Stiftung und der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) gemeinsam den „Kohleatlas“ veröffentlicht. Dieses Dokument bietet einen Gesamtüberblick über die globalen Auswirkungen der klimaschädlichen Kohleverstromung. „Stade ist einer von noch drei Standorten in Deutschland, an denen Kohlekraftwerke geplant werden. Vor diesem Hintergrund sind die fachlich fundierten Daten und Fakten im Kohleatlas für die Diskussion vor Ort wichtig“, sagt Ralf Poppe, Vorstandssprecher der Grünen im Kreisverband Stade. Die Grünen lehnen das von DOW geplante Kohlekraftwerk nach wie vor ab.

Mehr»

05.06.2015

Abgabe des Seminarkindergartens vorerst vom Tisch

Der Antrag der Grünen Kreistagsfraktion auf Einrichtung eines Arbeitskreises zur Klärung der Frage ist ein voller Erfolg. Im letzten Jugendhilfeausschuss des Landkreises am 11. Mai 2015 ging es hoch her. Man war  sich durchweg einig, dass die durch d...

Mehr»

Kategorien:Bildung Fraktion 2015
05.06.2015

Durch rot-grüne Schulgesetznovelle endlich mehr Bildungsgerechtigkeit

Der Stader Kreisverband begrüßt die gestern (03.06.) vom niedersächsischen Landtag verabschiedete Schulgesetznovelle. „Die Schulgesetznovelle stellt die Weichen für weniger Schulstress und mehr Qualität und Vielfalt in Niedersachsens Bildungspolitik“...

Mehr»

Kategorien:Bildung 2015
01.06.2015

Julia Verlinden: KiTas besser ausstatten – Kommunen entlasten

„Die Anforderungen an die Erzieherinnen und Erzieher sind unter anderem durch Inklusion und Sprachförderung in den letzten Jahren stetig gestiegen. Das spiegelt sich jedoch nicht in der Bezahlung wider“, sagt Dr. Julia Verlinden, Grüne Bundestagsabge...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
30.05.2015

Stellenanzeige des Landkreises wirft Fragen zur Gleichstellung auf

Die Formulierung in einer heute (30.05.2015) erschienenen Stellenanzeige des Landkreises für die Besetzung eines Arbeitsplatzes im Rechnungsprüfungsamt wirft für Ulrich Hemke, Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion, Fragen zur Gleichstell...

Mehr»

30.05.2015

TTIP hebelt rechtsstaatliche Verfahren in Europa aus

Die Grünen im Samtgemeinderat Horneburg haben einen Antrag zu den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA gestellt. Der Samtgemeinderat soll eine Resolution zu den drei Abkommen beschließen. „Die TTIP-Investitionsschutzregelungen werden voraussichtli...

Mehr»

Kategorien:Verschiedenes 2015
29.05.2015

TTIP: Erfolg der Harsefelder Grünen im Rat

Ratspolitiker verabschieden Resolution. Antrag der Grünen zum Freihandelsabkommen findet im Harsefelder Rat eine Mehrheit. Einen  massiven Eingriff in die kommunale Selbstverwaltung sehen die Harsefelder Grünen durch die neuen Freihandelsabkommen TTIP, TiSA und CETA auf sich zukommen. Daher stellten sie den Antrag, der Harsefelder Rat möge  eine Resolution mit kritischem Inhalt zu den Abkommen verabschieden. Und das geschah auch.

Mehr»

Kategorien:2015 Verschiedenes
20.05.2015

Grüne sorgen sich: werden schadstoffbelastete Böden zwischengelagert?

Was sind das für riesengroße Bodenhalden auf dem Gelände des ehemaligen Stader Güterbahnhofs und werden dort etwa schadstoffbelastete Böden zwischengelagert? Ulrich Hemke, der neben Verena Wein-Wilke Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion ist, wurde d...

Mehr»

18.05.2015

Ja für Olympia und Mängel bei eigenen Sportplätzen in Kauf nehmen?

Gleich drei Themen möchte Ulrich Hemke, der neben Verena Wein-Wilke Sprecher der Grünen Kreistagsfraktion ist, im Finanzausschuss beraten lassen. Zum einen ist es die finanzielle Beteiligung des Landkreises an geplanten Sportstätten, die Finanzierung...

Mehr»

10.05.2015

Abgabe des Seminarkindergartens: Jugendhilfeausschuss soll Arbeitsgruppe einsetzen

„Die Diskussion um die Abgabe des Seminarkindergartens wird schon sehr konkret, jedoch ohne dass wichtige Schritte abgearbeitet wurden, die üblicherweise einer endgültigen Entscheidung vorausgehen“, meint Ursula Männich-Polenz, Mitglied der Grünen Kr...

Mehr»

20.04.2015

Schafft Roesberg vollendete Tatsachen?

Landrat Roesberg scheint unaufhörlich die Abgabe des Seminarkindergartens an die evangelische Kirche in Sack und Tüten bringen zu wollen. Diesen Eindruck haben die Grünen. Die einzige in direkter Trägerschaft des Landkreises befindliche Kindertagesstätte (KITA) will Roesberg an die evangelische Kirche abgeben.

Mehr»

01.04.2015

Grüne: Umfangreicher Fragenkatalog zum Seminarkindergarten

„Wir sind erstaunt über die Planung, dass der Landkreis den Seminarkindergarten in die Trägerschaft der evangelischen Kirche übergeben will und wir diese Absicht aus der Zeitung erfahren“, schreibt Ursula Männich-Polenz an Landrat Roesberg.

Mehr»

30.03.2015

Seminarkindergarten: Grüne haben großen Klärungsbedarf zum Trägerwechsel

Der Landkreis Stade will die einzige in seiner direkten Trägerschaft befindliche Kindertagesstätte (KITA) an die evangelische Kirche abgeben. Die Grünen im Kreisverband Stade sehen einen großen Klärungsbedarf beim Wechsel der Trägerschaft. Wie jetzt ...

Mehr»

Kategorien:Soziales 2015
26.03.2015

Freihandelsabkommen nimmt Einfluß auf Kommunen

„Immer häufiger wird über TTIP, TiSA und CETA in den Medien berichtet und kaum jemand weiß genau, was diese geplanten Freihandelsabkommen für uns alle bedeuten“, sagt Ralf Poppe, Grüner Ratsherr aus Harsefeld. Er sieht durch diese Freihandelsabkommen...

Mehr»

22.03.2015

Müllsammelaktion der Grünen

Am Samstag (21.03.2015) luden die Grünen aus dem Ortsverband Buxtehude-Apensen zu einer Müllsammelaktion ein. Das Ziel: Buxtehude vom unachtsam weggeworfenen Unrat zu befreien. Dem Aufruf folgten trotz Regenwetter mehr als ein Dutzend Freiwillige – n...

Mehr»

11.03.2015

Grüne: Keiner glücklich mit Kohlekraftwerke

Wenn es um das geplante Kohlekraftwerk der DOW in Stade geht, beobachten die Grünen aus dem Kreisverband Stade besonders die politische Diskussion zum Kohlekraftwerk Moorburg, welches am Wochenende mit einer 1.640 Megawatt Leistung in Hamburg ans Net...

Mehr»

11.03.2015

Grünes Kino – Wir zeigen: Weggeworfen - Trashed

Kommunale Initiative Kino (KIK) und Bündnis 90 / Die Grünen laden ein zu einem Film von und mit Jeremy Irons: „Weggeworfen - Trashed“.
Am 19. März 2015 um 20:00 Uhr zeigt die KIK zusammen mit dem Grünen Ortsverband Buxtehude-Apensen eine spannende Dokumentation zum Thema Abfall

Mehr»

11.03.2015

Neubau des DOW-Kohlekraftwerks ist absurd

„Während Stade früher für eines der ältesten Atomkraftwerke stand – das ist glücklicherweise vorbei – steht Stade heute für die Kohlekraft – und damit bin ich mitten im Thema“, so begann Silke Hemke, Vorstandsmitglied beim Bund für Umwelt und Natursc...

Mehr»

02.03.2015

Seefried (CDU) hat wenig Kenntnis über die Schulen

„Haben Sie überhaupt einen Überblick, was in den außergymnasialen Schulen geleistet wird“, fragt Wolfgang Weh, Sprecher der Fredenbecker Grünen, in einem offenen Brief an den Landtagsabgeordneten Kai Seefried (CDU). Wolfgang Weh ist „wirklich verblüfft, aber auch enttäuscht, wie wenig Kenntnis“ Kai Seefried über die Schulen und deren Arbeitsweise hat. Der hatte als schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in der Plenarsitzung zum neuen Schulgesetz das Folgende gesagt: „Diese Schulgesetzänderung ist das Ende des Leistungsgedankens in der Schule.“ Und später:“ Niemand braucht dieses Chancenvernichtungsgesetz.“ Der offene Brief:

Mehr»

Kategorien:2015 Bildung
24.02.2015

Grüne: Erfolgreiche Landesversammlung in Stade

Drei energiepolitische Anträge und einen verkehrspolitischen Antrag hatte der Stader Grünen-Kreisverband auf die Tagesordnung der Landesdelegiertenkonferenz der niedersächsischen Grünen gebracht, die am vergangenen Wochenende in Stade (Stadeum) statt...

Mehr»

24.02.2015

Ist das Satire oder Gehirnwäsche?

„Ist das Satire oder Gehirnwäsche?“, fragt sich Ralf Poppe, Grünes Mitglied im Kreisverband Stade, und meint den Agrar-Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Nöhle bei der Landwirtschaftlichen  Unternehmungsberatung in Harburg Land. Die Neue Stader – Wochenbla...

Mehr»

Kategorien:Landwirtschaft 2015
23.02.2015

Grüne: Demokratische Institutionen stärken statt schwächen

„Es kommt darauf an, demokratische Institutionen zu stärken statt zu schwächen“, ist die Antwort von Ulrich Hemke, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag, auf den Vorschlag von Landrat Roesberg, der die Anzahl der Kreistagsmandate für die komme...

Mehr»

Kategorien:Fraktion 2015
21.02.2015

Hier gibt es Kühe auf den Weiden und Atomkraftwerke

„Hier gibt es Kühe auf den Weiden und Atomkraftwerke“, mit diesem Zitat  aus einem Lied des erfolgreichen deutschen Sängers und Songwriters Thees Uhlmann begrüßte Angela Heinssen, Sprecherin des Kreisverbandes Stade, die Delegierten auf der Landesver...

Mehr»

14.02.2015

Kreisgrüne wollen Landespolitik verstärkt mitgestalten

Mit vier eigenen Anträgen wollen die Grünen aus dem Kreisverband Stade am Wochenende (21./22.02.) auf dem Grünen Landesparteitag die Grüne Landespolitik verstärkt mitgestalten. Die Grüne Landesversammlung findet in Stade (Stadeum) statt. Bis zu 160 D...

Mehr»

Kategorien:Verschiedenes 2015
14.02.2015

Bundesregierung schiebt KWK-Novelle auf die lange Bank

"Die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme in einem Kraftwerk (Kraft-Wärme-Kopplung, kurz KWK) trägt maßgeblich zu Energieeffizienz und Klimaschutz bei. Viele KWK-Anlagen sind aktuell jedoch von Abschaltung bedroht", warnt Dr. Julia Verlinden, ...

Mehr»

13.02.2015

Regenerative Energie statt Kohlekraft - Klima und Menschen schützen

Die Landes- und Bundesregierung soll den Ausstieg aus der Kohlekraft zügig vorantreiben. Diese Forderung sieht ein Antrag der Grünen aus dem Kreisverband Stade für den am kommenden Wochenende in Stade stattfindenden Landesparteitag der Grünen vor."De...

Mehr»

11.02.2015

Antrag für LDK: Land Niedersachsen soll Bürger-Energie-Genossenschaften fördern

Auf dem Landesparteitag der niedersächsischen Grünen in Stade am 21./22. Februar steht aus dem Grünen Kreisverband Stade auch ein Antrag zu Bürger-Energie-Genossenschaften auf der Tagesordnung. In dem Antrag der Kreisgrünen wird die Rot-Grüne Landesregierung aufgefordert, dass sie die Rahmenbedingungen für Bürger-Energie-Genossenschaften entscheidend verbessert.

Mehr»

08.02.2015

Versäumnisse der Bundesregierung beim Rückbau des Stader Atomkraftwerkes

Die Grünen im Landkreis Stade wollen die verantwortungsvolle und sichere Entsorgung abgebrannter Atom-Brennelemente und radioaktiver Abfälle. Dazu hat der Kreisverband der Grünen jetzt einen Antrag für die Landesdelegiertenkonferenz (LDK) gestellt. Der Grüne Parteitag findet am 21. und 22. Februar in Stade statt.

Mehr»

04.02.2015

Defizite bei Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Den Fraktionen im Kreistag liegt der Bericht der Gleichstellungsbeauftragten vor. Die Grüne Kreistagsfraktion sieht in dem Bericht einen deutlichen Schwerpunkt in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und erkennt große Defizite, die sie von Landrat Roesberg geklärt wissen möchten.

Mehr»

04.02.2015

Auf Führungsebene große Mängel in der Gleichbehandlung von Männern und Frauen

Die Grüne Kreistagsfraktion hat sich den Bericht der Gleichstellungsbeauftragten genauer angeschaut. "Bei den Personalstrukturen der Kreisverwaltung sehen wir auf Führungsebene große Mängel in der Gleichbehandlung von Männern und Frauen", betont Vere...

Mehr»

04.02.2015

A20 und Elbquerung ökologisch und ökonomisch ein Desaster!

Die Wirtschaftlichkeit der geplanten Elbquerung zwischen Drochtersen und Glückstadt sowie die geplanten sieben Abschnitte der A-20 von Drochtersen bis Westerstede sollen aufgrund veränderter Datengrundlagen auf den Prüfstand. Das sieht ein Antrag der Grünen aus dem Kreisverband Stade für den kommenden Landesparteitag der Grünen in Stade (21./22. Februar 2015) vor.

Mehr»

Kategorien:2015 Verkehr
18.01.2015

Erhebliche Nachteile durch konfessionsorientierte Separierung der Kinder

Erhebliche Nachteile von einer konfessionsorientierten Separierung der Kinder sieht Ulrich Hemke, Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion, wenn im Landkreis Stade die zwei geplanten privaten evangelischen Grundschulen entstehen. 

„Wenn ma...

Mehr»

15.01.2015

Ökostrom ist längst günstiger als Kohle- und Atomstrom

„Ökostrom ist längst günstiger als Strom aus Kohle- und Atomkraftwerken, das belegen die aktuellen Berechnungen der von Greenpeace-Energy und dem Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) vorgestellten Studie“, so Dr. Julia Verlinden, energiepol...

Mehr»

14.01.2015

Landwirtschaftsminister Meyer will bäuerliche Familienbetriebe erhalten

sc. Beckdorf. "Die Landwirte sind Partner der Agrarwende", erklärte Christian Meyer (Grüne), Niedersachsens Agrarminister am Montagabend im Beekhoff in Beckdorf. Meyer war der Polit-Stargast beim Neujahrsempfang der Grünen im Ortsverband Buxtehude-Ap...

Mehr»

Kategorien:2015 Landwirtschaft
11.01.2015

Grüne legen Fahrplan für 2015 fest

Einen politischen Ausblick haben die Grünen aus dem Kreisverband Stade am Samstag auf das Jahr 2015 geworfen und ihre Themenschwerpunkte diskutiert. Dabei warfen die Mitglieder auch einen vorausschauenden Blick auf die Kommunalwahlen im Herbst 2016 u...

Mehr»

Kategorien:Verschiedenes 2015
06.01.2015

Minister Meyer spricht über die Agrarwende in Niedersachsen

Der Grüne Landwirtschafts- und Verbraucherminister Christian Meyer kommt auf Einladung des GRÜNEN Ortsverbandes Buxtehude-Apensen am Montag, den 12.01, zum Grünen Neujahrstreffen nach Beckdorf. Christian Meyer berichtet über die landwirtschaftlichen ...

Mehr»

Kategorien:Landwirtschaft 2015
URL:https://gruene-kv-stade.de/archiv/archiv-2015/kategorie/2015/article/gruener_kreisverband_will_rechtssicherheit_im_alten_land_zum_hochwasser_und_deichschutz/